Stefan Raab startet mit "TV total" seine Abschiedstour im Fernsehen.

© /ProSieben

Raabschied
08/24/2015

Abschiedstour von Stefan Raab

Der deutsche Entertainer startet mit "TV total" in seine letzte TV-Saison. Ein Abschied auf Raten.

von Marco Weise

Am 19. Dezember wird Stefan Raab zum letzten Mal für noch unbestimmte Zeit im Fernsehen zu sehen sein. Denn dann läuft die letzte Ausgabe von "Schlag den Raab", die am 12. September erstmals nach der Sommerpause zu sehen sein wird. Raabs ausführliche Abschiedstour beginnt aber bereits heute, Montag (23 Uhr), mit einer weiteren Ausgabe von "TV total", seiner Late-Night-Show auf ProSieben.

Welches Format diesen Sendeplatz in Zukunft füllen soll, steht zwar noch nicht fest. Klar sei aber, dass es so eine stark auf eine Person bezogene Sendung nicht mehr geben wird. Nach Angaben von ProSieben werde auch keine neue Late-Night-Show folgen. Gleiches dürfte aus guten Gründen für das Spektakel "Schlag den Raab" gelten. Auf dieser Programm-Baustelle ist aber bereits eine Lösung in Sicht: Der Privatsender vermeldete drei Wochen nach Raabs Entscheidung die Vertragsverlängerung mit Joko Winterscheidt/Klaas Heufer-Umlauf. Mit den beiden hat der Sender eine Variety-Show mit dem Titel "Die beste Show der Welt" für die Prime Time am Samstag entwickelt (ab 2016). In die Fußstapfen von Stefan Raab soll auch das ehemalige "Topmodel" Lena Gercke treten. Die 27-Jährige hat man erst kürzlich mit einem Exklusiv-Vertrag ausgestattet. Neben der bereits vergangenen Samstag zu sehenden Show "Prankenstein" wird sie auch noch als Co-Moderatorin bei einer weiteren Staffel von "The Voice of Germany" eingesetzt (Start: 15. Oktober). Als weitere Hoffnungsträgerin wird Palina Rojinskials gehandelt, deren Auftakt zur "Got to Dance"-Staffel in punkto Quote aber daneben ging.

Song Contest

Stefan Raab kann sich die Suche nach Ersatz gelassen ansehen. Er wird weiter ertragreich dem Showbusiness verbunden bleiben, denn über seine Beteiligung an der Produktionsfirma Brainpool verdient er an neuen Shows mit. Die Kölner Firma stellt nicht nur TV-Formate für den ProSiebenSat.1-Verbund, sondern auch für die Konkurrenz her: zum Beispiel die RTLII-Castingshow "Popstars" oder auch der "Bundesvision Song Contest. Dieser wird am 29. August mit vielen prominenten Gästen über die Bühne gehen: Yvonne Catterfeld, Jeanette Biedermann, Jan Josef Liefers oder Ferris MC werden dabei für ihr jeweiliges Bundesland antreten. Ob es den "Bundesvision Song Contest" auch nach Raabs Abgang geben wird, steht noch nicht fest: "Für 2016 haben wir einen Plan, den wir 2016 bekannt geben", sagt ein ProSieben-Sprecher. Optimismus hört sich anders an. Dennoch wolle man die letzten Auftritte von Stefan Raab zelebrieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.