Wo man jetzt schon Skifahren kann

Der Winter ist da! In einigen Skigebieten, wie dem Mölltaler Gletscher, wurde schon der Start der Saison gefeiert. Manche Regionen haben den Termin ob des kalten Wetters vorverlegt.

Eben noch im Bikini, schon im Skianzug. Der Winter kommt immer schneller, als man denkt. Am 23. Oktober öffneten einige Skigebiete ihre Lifte. Wo Sie Österreichs "Nationalsport" schon ausüben können, lesen Sie hier. 

(Bild: Mölltaler Gletscher) Von 23. bis 26. Oktober findet das "Mölltal Opening" statt. 
Auf die ersten Wintergäste warten Special-Opening-Menüs zum Sonderpreis im Panoramarestaurant Eissee, eine  Gletscherparty, ... ... eine breite Carving Teststrecke, ein Shuttlebusservice und mehr. 

Weiter geht die Party von 28. bis 31. Oktober. Diesmal dreht sich alles ums "Powdern" - Carvingski stehen zum Testfahren bereit, eine XL-Party in Flattach lädt zum vielleicht ersten Apres-Ski des Winters ein. Die Pistenbedingungen am Gletscher sind ideal. "Wir haben derzeit bis zu 110 Zentimeter Schnee und 30 Zentimeter Neuschnee", so Daniela Hassler von den Mölltaler Gletscherbahnen gegenüber KURIER.at und verrät gleich Neues: "Am Mölltaler Gletscher ist eine neue Sesselbahn Alteck geplant, allerdings erst für das Frühjahr." Erfreulich für Familien: Im Rahmen der Aktion "Kindertarif bis 18 Jahre" zahlen alle Teenager - egal ob Schüler oder Lehrling - nur den Kinderpreis. Für die ganz Kleinen bis sechs Jahre ist der Skispaß gratis. Gefeiert wird dieses Wochenende auch in Sölden - beim FIS-Skiworldcup Opening. Wer die Hüften nicht nur beim Tanzen sondern beim Wedeln schwingen will, der kann sich auf den Gletscher begeben - dieser ist befahrbar. Die tiefen Temperaturen Mitte Oktober haben den Start der Skisaison in der Steiermark um einige Woche nach vorne verschoben: Die Planai bei Schladming (Bild) startet am 23. Oktober, die "Nachbarn" Reiteralm und Hauser Kaibling sind fleißig am Beschneien und der Turracher Höhe an der Landesgrenze zwischen Kärnten und Steiermark fehlt noch eine "kleine Kälteperiode". Aus dem Winter-Opening wird in Schladming nun wie schon in der Saison 2009/2010 erneut ein Herbst-Opening. Die größte Schneeanlage Österreichs mit 665 Beschneiungsgeräten sowie die winterlichen Bedingungen machten es möglich, dass die Märchenwiesen Achter-Sesselbahn in Betrieb geht. Die Auffahrt zur Märchenwiesenbahn erfolgt über die Planai-Straße und über den Fastenberg. Neu auf der Planai sind in der kommenden Saison der "Planet-Planai", das neue Talstationsgebäude der Planai-Bahnen und die 8er Sesselbahn Mitterhaus, welche die in die Jahre gekommenen Schlepplifte ersetzt. Auch am Dachstein gehen am 23. Oktober die Lifte in Betrieb. Die ersten Skifahrer können sich hier ebenso über Neuschnee freuen. Für die Pisten-Pause eignet sich der Besuch des Eispalastes, die aktuelle Ausstellung widmet sich der us dem Fernsehen bekannten Familie Simpson, die hier statt im gewohnten Gelb etwas blass scheint. Das kalte Wetter und die Schneefälle der vergangenen Tage kamen auch dem Kaunertaler Gletscher in Tirol entgegen: Alle Liftanlagen gehen am 23. Oktober in Betrieb. Insgesamt stehen 27 Kilometer präparierte Pisten zum Start in die neue Saison zum Skifahren und Snowboarden zur Verfügung.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?