Gregor Schlierenzauer verbessert sich im Freitags-Training.

© Reuters/KAI PFAFFENBACH

Olympia-Skispringen
02/07/2014

Morgenstern und Hayböck ließen Freitag-Training aus

Kofler wird wohl nicht Teil des ÖSV-Adler-Quintetts am Sonntag auf der Normalschanze.

Das zweite Normalschanzen-Bewerb-Training am Freitag ging ohne Thomas Morgenstern und Michael Hayböck über die Bühne. Daraus lässt sich vermuten, dass Andreas Kofler am Sonntag wohl nicht dabei sein wird. Offiziell wurde dies allerdings noch nicht bestätigt

Hayböck hatte am Vortag im Training mit zwei zweiten Plätzen und einem ersten Platz überzeugt und sich damit wohl endgültig den Startplatz für Sonntag gesichert. Zudem hatte die Leistungskurve von Kofler zuletzt und auch hier in Krasnaja Poljana nach unten gezeigt.

Gesteigert hat sich auch Gregor Schlierenzauer im Vergleich zum Vortag. Genauso auch Tomas Diethart."Ja, es war auf jeden Fall ein Schritt nach vorne gegenüber gestern. Es fehlt schon noch ein Stückchen zu den Topsprüngen und das macht halt auf der kleinen Schanze extrem viel aus, speziell im Absprungbereich", erklärte Schlierenzauer nach seinem Trainingstag. Mit dem dritten Sprung war er besonders zufrieden. "Es fehlt nicht viel, ich weiß, woran ich arbeiten muss."

Kofler kommentiert seine Leistungen bisher so: "Aufgeben tue ich nicht, ich fighte weiter. Die Saison dauert noch an, vielleicht gelingen mir noch ein oder zwei bärige Sachen", hoffte Kofler lächelnd. Der Tiroler will am Sonntag auf jeden Fall an der Schanze sein und seine Teamkollegen anspornen.

Die Deutschen ließen das Training komplett aus und Altstar Noriaki Kasai rastete sich weiter aus, verzichtete auch auf den zweiten Trainingstag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.