┬ę Andr├ę Gautier-Dagoty/Wikimedia Commons

Leben Mode & Beauty
09/17/2018

Tragische Geschichte: Marie Antoinettes Schmuck wird versteigert

Vor ihrer Verhaftung wurden die Juwelen zu ihrer Schwester nach Belgien gebracht.

Nach 200 Jahren in Familienbesitz werden Juwelen aus dem Besitz der franz├Âsischen K├Ânigin Marie Antoinette (1755-1793) versteigert. Das Auktionshaus Sotheby's zeigt am Dienstag in M├╝nchen insgesamt 30 St├╝cke aus dem Adelshaus Bourbon-Parma im Wert von mehreren Millionen Euro, darunter Schmuck der K├Ânigin, aber auch anderer Herkunft.

Maries Glamour

Dies sei die einzige Gelegenheit in Deutschland, den Schmuck vor der f├╝r November in Genf geplanten Versteigerung anzuschauen, sagte Sprecherin Selei Serafin am Montag. Nach M├╝nchen gehen die St├╝cke zur Ansicht nach Hongkong, Dubai, New York und weitere Orte. "Der Glamour von Marie Antoinette kommt r├╝ber", sagte Daniela Mascetti, Sotheby's-Expertin f├╝r Juwelen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Perlenanh├Ąnger, Kette und Brosche von Marie Antoinette haben einen tragischen Hintergrund: Sie stammten aus dem Privatbesitz der K├Ânigin, die w├Ąhrend der Franz├Âsischen Revolution hingerichtet wurde. Vor ihrer Verhaftung wurde der Schmuck zu ihrer Schwester nach Belgien gebracht. "Die Familie sollte folgen", erl├Ąuterte Mascetti. Doch dazu kam es nicht mehr.

Der Schmuck ging nach Wien, woher Marie Antoinette, Tochter der Kaiserin Maria Theresia, stammte. Dort erhielt ihn einziges ├╝berlebendes Kind, die sogenannte Madame Royale. Danach gingen die Preziosen an das Adelshaus Bourbon-Parma. Sie seien 200 Jahre "geliebt und getragen worden", sagte Mascetti. Warum sie jetzt versteigert werden, ist nicht bekannt. "Ein ganz besonderer Moment" sei die Pr├Ąsentation auch f├╝r Sotheby's, sagte Serafin. Museen, Schmuckhistoriker, Sammler, aber auch Verehrer der K├Ânigin k├Ânnten sich daf├╝r interessieren, vermutet Mascetti.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare