Style
02.07.2018

Pixie-Cut: Model schneidet hüftlange Haare für Fashion Show ab

Nachdem Lucan Gillespie jahrelang ihre Mähne wachsen ließ, wagte sie für Miu Miu einen radikalen Schnitt.

Zwei bis drei Zentimeter weniger sind für die meisten Frauen bereits eine Überwindung - und was sich Model Lucan Gillespie nun getraut hat die absolute Ausnahme. Die Britin mit dem Rapunzel-Haar hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der Modebranche gemacht und arbeitete bereits mit Marken wie Gucci und Anna Sui zusammen.

Für die Modeschau des Labels Miu Miu, die am vergangenen Wochenende in Paris stattfand, wagte die Laufstegschönheit eine drastische Veränderung. Rund 90 Zentimeter ihrer Haare wurden vom renommierten Haarstylisten Guido Palau abgeschnitten. Dieser kreierte für Gillespie einen coolen Pixie-Cut, mit dem sie kurze Zeit später die neue Kollektion auf dem Laufsteg präsentierte. Um den Look zu perfektionieren, wurden die Augenbrauen passend zu den hellen Haaren gebleicht.

Für Gesprächsstoff sorgten am Samstag auch die anderen Miu Miu-Models. Das Modelabel konnte für die Präsentation neben Supermodels wie Kaia Gerber und Naomi Campbell auch Schauspielerin Uma Thurman verpflichten. Wie Modemacherin Miuccia Prada im Vorfeld der Vogue verriet, fragte sie den Hollywood-Star, der als Gast zugesagt hatte, am Vortag spontan, ob sie nicht als Model fungieren wolle. "Uma sagte mir 'Ich habe seit ewigen Zeiten keine so spontane Entscheidung mehr' getroffen", sodie Designerin backstage.