Style
19.06.2018

Patscherl von Kaiser Franz Joseph für 11.250 Euro versteigert

Auktion "Kaiserhaus und Historika" lockte am Montag Schuh- und Monarchiefreunde.

Des Kaisers alte Kleider haben am Montag die Fans gelockt: Bei der Auktion "Kaiserhaus und Historika" im Dorotheum in Wien wechselten einige Preziosen mit einstigem Habsburger-Bezug den Besitzer. In den Fußstapfen Kaiser Franz Josephs wandeln kann etwa künftig jener Bieter, der ein Paar Hausschuhe des Monarchen für 11.250 Euro ersteigerte. Ein weiteres Paar kam für wohlfeile 6.250 Euro unter den Hammer.

Sisi Schuhe noch teurer

Gewohnt teurer waren die Damenschuhe, war für Satintreter von Kaiserin Elisabeth die Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft doch bereit, 21.250 Euro auf den Tisch zu legen. Auch den persönlichen Sonnenschirm Sisis holte man für 18.750 Euro heim nach Schönbrunn.

Auf den Markt gelangt sind die fast 300 guten Stücke der Auktion unter anderem einst über den kaiserlichen Leibkammerdiener Eugen Ketterl, der etwa die zwei Paar Hausschuhe aus feinstem Ziegenleder und mit Seidenfutter des Kaisers sowie das Paar schwarze Seidensatin-Schuhe mit Perlenstickerei von Elisabeth nach verbrieftem Recht des Hauspersonals veräußerte.