Style
02.10.2018

Herbst-Mode: Fünf stylishe Outfit-Ideen in Schwarz

Wer ausschließlich zu Schwarz greift, ist morgens besonders schnell angezogen.

Schwarze Rollkragen-Pullover, schwarze Cocktailkleider und schwarze Hosen - mit ihren monochromen Outfits wurde Audrey Hepburn einst zum Modevorbild. Nach wie vor gilt: Wer zu Schwarz greift, kann so gut wie nichts falsch machen. Nach einem Sommer voller Blumenkleider und kräftiger Farben ist Schwarz der ideale Begleiter für die kalte Jahreszeit. Dass dunkle Outfits von Kopf bis Fuß nicht langweilig wirken, beweisen diese Frauen:

Volantkleid zu Western Boots

Bloggerin Lisa Hahnbück kombiniert zu ihrem Minikleid mit Volant-Ärmeln den wichtigsten Schuhtrend der Saison: Cowboy-Boots. Als Eyecatcher stylt die Deutsche eine cognacfarbene Tasche dazu.

Jeans und Bandeau-Top

Ein Party-Outfit muss nicht aus einem Kleid und 10-Zentimeter-Stilettos bestehen. Bloggerin Aylin König trägt zur klassischen schwarzen Jeans ein Bandeau-Top und darüber einen schlichten Blazer. Pumps mit kleinem Absatz beugen Fußschmerzen vor. Tipp: Mit auffälligem Goldschmuck für Akzente sorgen.

Midikleid und Absatzstiefeletten

Caro Daur, erfolgreichste Bloggerin im deutschsprachigen Bereich, kombiniert zum leicht ausgestellten Kleid eng anliegende Stiefeletten. Hingucker: ein breiter Reifen am Oberarm.

Vans und überkreuzter Pulli

Die Wienerin Carola Pojer setzt bei ihren schwarzen Outfits auf kleine Details. Unter dem Blazer kommen lange Ärmel in Netzoptik zum Vorschein, Vans fügen dem Ganzen eine Prise Lässigkeit hinzu. Helles Detail: Ein cremefarbener Pullover - jedoch lässig überkreuzt getragen.

Lederjacke und Slipper

Das wichtigste Kleidungsstück im Herbst ist und bleibt die Lederjacke. Das klassische Modell aus schwarzem Glattleder passt sowohl zum Bleistiftrock als auch, wie hier an Austrialierin Pepa Mack, zur schlichten schwarzen Hose. Solange es nicht friert, dazu Slipper tragen.