Farah Fawcett bei den Filmfestspielen in Cannes 1978

© pps.at

Style
05/21/2019

Erfinder der Föhnwelle ist tot

Französischer Star-Friseur Patrick Ales starb mit 88 Jahren. Stars wie Catherine Deneuve ließen sich von ihm frisieren.

Der französische Star-Friseur und Erfinder der Föhnwelle, Patrick Ales, ist tot. Der gebürtige Spanier starb im Alter von 88 Jahren, wie seine Familie und sein Unternehmen am Dienstag mitteilten. Etliche Prominente ließen sich nach Angaben des Unternehmens von Ales frisieren, darunter die französische Schauspielerin Catherine Deneuve und die einstige First Lady der USA, Jackie Kennedy.

Neue Form fürs Haupt

Ales, der im Alter von sieben Jahren mit seiner Familie von Spanien nach Frankreich ausgewandert war, hatte sich rasch vom Laufburschen zum Edelfriseur hochgearbeitet. 1964 erfand er die Föhnwelle, indem er das nasse Haar zunächst mit einer Bürste in Form brachte und dann trocken föhnte.

Er betrieb einen eigenen Friseursalon nahe des Pariser Prachtboulevards Champs Elysees. Später verkaufte er unter dem Dach seiner börsennotierten AlesGroupe auch eigene pflanzliche Kosmetik-und Haarpflegeprodukte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.