Seine Bücher waren wohl das einzige, das Lagerfeld nicht wegwarf

© Deleted - 3394000

freizeit Mode & Beauty
04/09/2019

Bei dieser Auktion wird es Raritäten von Karl Lagerfeld geben

Alte Skizzen des Modemachers werden im April unter den Hammer kommen. Diese warf er in späteren Jahren immer weg.

von Maria Zelenko

Es ist ein ganz besonderes Andenken an Karl Lagerfeld, das Fans bei einer Auktion in Florida am 18. April erwerben können. Urban Culture Auctions wird insgesamt 125 Modeskizzen des verstorbenen Designers anbieten. Diese waren seit den sechziger Jahren in Privatbesitz gewesen.

"Hätten nicht mehr existiert, wären sie im Besitz von Lagerfeld geblieben"

Einige der bis dato unter Verschluss gehaltenen Zeichnungen fertigte dieser während seiner Tätigkeit für das Modehaus House of Tiziani für Berühmheiten wie Elizabeth Taylor, Doris Duke und Gina Lollobrigida an. "Diese Skizzen sind die Arbeit eines der legendärsten Couturiers des vergangenen halben Jahrhunderts", sagte Rico Bana, Miteigentümer von Urban Culture Auctions. "Sie sind sehr selten und hätten wohl heute nicht mehr existiert, wären sie im Besitz von Lagerfeld geblieben."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Denn der gebürtige Deutsche war in späteren Jahren seiner Karriere bekannt dafür, die Skizzen wegzuwerfen. 2007 sagte Lagerfeld im Interview mit The New Yorker, dass er sich weigere, Dinge aufzuheben: "Ich schmeiße alles weg", so der damalige Chanel-Chefdesigner. "Das wichtigste Stück Einrichtung in einem Haus ist der Mistkübel. Ich selbst habe keine Archive, keine Skizzen, keine Fotos, keine Kleidung - nichts!" 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Pro Skizze rechnet das Auktionshaus mit 1.000 US-Dollar (ca. 887 Euro) bis 3.000 US-Dollar (ca. 2.660 Euro). Wie der vorherige Besitzerin an die Skizzen kam, ist nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.