Herzogin Meghan

© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS / DANIEL LEAL-OLIVAS

Stars
08/08/2019

Wohnen wie ein Royal - Meghans Haus wird verkauft

Das frühere Haus der jetzigen Herzogin steht für 1,6 Millionen Euro zum Verkauf.

von Lisa Trompisch

Die luxuriöse Immobilie im Kolonialstil umfasst vier Schlafzimmer, drei Badezimmer und ein offenes Wohnzimmer mit Kamin, eine Garage für zwei Autos sowie einen großen Garten mit Terrasse. Das Anwesen wurde 1924 erbaut.

Und, fast noch wichtiger als Verkaufsargument, Herzogin Meghan wohnte laut der britischen Tageszeitung Mirror während ihrer Ehe mit dem Produzenten Trevor Engelson ganze zwei Jahre darin.

Das  210-Quadratmeter-Haus in der Nähe des noblen Wohnviertels „Hancock Park“ in Los Angeles wird jetzt auf der Immobilien-Website homes.com zum Verkauf angeboten – um wohlfeile 1,6 Millionen Euro ist es zu haben.

Eh läppisch, wenn man bedenkt, dass alleine der Umbau ihres jetzigen Heims Frogmore Cottage 2,7 Millionen Euro gekostet hat. Übrigens, auch Meghans Häuschen, welches sie während der „Suits“-Dreharbeiten in Kanada bewohnt hatte, wurde schon 2017 verkauft. Das Gebäude in Toronto brachte 900.000 Euro ein. Laut Daily Mail  umgerechnet 570.000 Euro mehr, als die Herzogin zehn Jahre zuvor bezahlt haben soll.

Ob Meghan das in irgendeiner Form berührt, ist fraglich, denn schließlich wird Harrys und ihr gemeinsames Vermögen auch so auf 37 Millionen Euro geschätzt.