© pps.at

Stars
04/02/2019

US-Model Christie Brinkley erinnert an ihren Helikopter-Absturz

In einem Instagram-Posting denkt das Model an das Ereignis zurück. Sie sei dankbar für ihr Überleben.

US-Model Christie Brinkley (65) erinnert mit einem Instagram-Post an ihren Helikopter-Absturz vor 25 Jahren. Sie stellte am Montagabend (Ortszeit) das Cover des US-Magazins "People" vom 18. April 1994 online, das sie mit einem bandagierten linken Handgelenk zeigt.

Brinkley: "Kein Tag vergeht, ohne dass ich dankbar bin"

Dazu schrieb sie: "Das passierte auf den Tag genau vor 25 Jahren, und kein Tag vergeht, ohne dass ich nicht dankbar bin dafür, überlebt zu haben. Ich weiß, dass der Morgen keine Garantie und dass jeder Tag ein Geschenk ist und die Chance sicherzustellen, dass jeder, den wir lieben, das auch weiß."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Am 18. April 1994 hatte das "People"-Magazin mit einer Titel-Story über ihren Helikopter-Absturz 17 Tage zuvor in Telluride im US-Bundesstaat Colorado berichtet. Brinkley, damals 40 Jahre alt, überlebte nur knapp, aber lediglich leicht verletzt den Hubschrauber-Absturz während einer Helikopter-Ski-Tour im San-Juan-Gebirge, wie das "People"-Magazin berichtete.

Ihre Tochter Alexa Ray Joel, damals acht Jahre alt, mit der sie gerade den Urlaub verbrachte, war nicht mit im Hubschrauber. Ihr damaliger Ehemann, der Musiker Billy Joel, war zu diesem Zeitpunkt auf Tour in Chicago.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.