© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Stars
06/08/2019

Trooping the Colour: Prinz Louis bekommt das Rampenlich nicht

Das dritte Kind von William und Kate war heuer erstmals bei der traditionellen Parade für seine Uroma Queen Elizabeth dabei.

Nicht nur Herzogin Meghan feierte bei der „Trooping the Colour“-Parade zu Ehren des 93. Geburtstags von Queen Elizabeth II. Premiere. Die Ehefrau von Prinz Harry absolvierte ihren ersten Auftritt seit der Babypause – nur vier Tage nach der Abreise von US-Präsident Trump.

Williams und Kates jüngster Sohn Louis nahm heuer zum ersten Mal an der Parade für die Queen teil. Über den Trubel schien der royale Spross aber nicht so richtig "amused" zu sein. Louis, der vergangenen April das Licht der Welt erblickt hat, machte einen quengeligen Eindruck.

Mama und Papa hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun, um ihren Sohnemann bei Laune zu halten – wie Fotos vom Balkon des Buckingham Palastes zeigen, auf dem sich die königliche Familie wie jedes Jahr dem Volk präsentierte. Sie selbst zeigten sich aber trotzdem gut gelaunt.