© © ProSieben / Willi Weber

Stars
10/28/2020

"The Masked Singer"-Hummer: Die Maske ist gefallen

In sechs Live-Shows gilt es wieder Prominente anhand ihres Gesangs und einigen Hinweisen zu enttarnen.

Und wieder ist eine Maske gefallen: Wer bei der ProSieben-Show "The Masked Singer" mitmacht, ist nur einem kleinen Kreis von Auserwählten bekannt. Moderatorin Sonja Zietlow äußerte kurz vor Staffelstart einen Wunsch: "Ich hätte gerne Robbie Williams, bitte." Ob ihr dieser Wunsch erfüllt wird, ist noch offen. Fest steht indes, in welcher Verkleidung die Teilnehmer Woche für Woche die Bühne besteigen: Ein Nilpferd, ein muskulöser Frosch, ein Erdmännchen und ein gefährlicher Hummer finden sich unter den zehn neuen Kostümen.

Jochen Schropp war der "Hummer"

Letzterer musste Dienstagabend leider sprichwörtlich die Koffer packen und als Zweiter (letzte Woche wurde Schauspielerin Veronica Ferres enttarnt) gehen. Unter der Maske verbarg sich Moderator Jochen Schropp.

"Ich entschuldige mich bei allen, die ich belogen haben", sagte Schropp über die Geheimniskrämerei, die er in den vergangenen Wochen hatte betreiben müssen. "Es war nur zum Schutze dieser Sendung."

Das Rateteam hatte zuvor bereits geahnt, wer unter der harten Schale stecken könnte. Sowohl Bülent Ceylan (44) als auch Ruth Moschner (44) legten sich in ihrem finalen Tipp auf Schropp fest. Sonja Zietlow (52) warf den Namen von Fernsehkoch Steffen Henssler (48) in den Raum - allerdings nur, um "etwas anderes" zu sagen. Schropp, geboren im hessischen Gießen, ist bekannt als Moderator diverser Shows, unter anderem des Reality-Formats "Promi Big Brother". Als Schauspieler war er etwa in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen zu sehen.

Die Macher von "The Masked Singer" hatten sich zuvor immer mal wieder anhören müssen, dass sie zwar eine wahnsinnig unterhaltsame Show produzieren, aber zu wenige A-Promis unter den Masken verstecken.

Im Zweifel erwartet man oft ein Mitglied der Kelly Family oder jemanden, der mal in einer Stefan-Raab-Show entdeckt wurde, im Teilnehmerfeld. Dem sollte in der aktuellen Staffel offenbar entgegengewirkt werden: Die Künstlerinnen und Künstler der dritten Staffel der Show sind laut ProSieben-Aussendung bislang mit mindestens 17 Goldenen und acht Platin Schallplatten ausgezeichnet worden. Dazu verbergen sich Bambi-und Echo-Gewinner und Gewinnerinnen unter den Masken. Mindestens einem Künstler oder einer Künstlerin hat man das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Die dritte Staffel von "The Masked Singer" ist dienstag, um 20.15 Uhr live auf ProSieben zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.