Star-Liebe: Verliebt, verlobt - und vorbei

Vier Tage vor der Hochzeit traf es den berühmtesten Playboy. Doch der 85-Jährige Hugh Hefner ist nicht der einzige Promi, der sitzengelassen wurde.

Armer Hugh Hefner! Mit 85 wollte er den Schritt vor den Traualtar zum dritten Mal wagen. Vielleicht hätte er besser wählen sollen, denn die 25-jährige Crystal Harris war scheinbar nicht die Richtige - sie ließ den alten Playboy nur vier Tage vor der Hochzeit sitzen. Doch Hefner ist nicht der einzige Star, der trotz Verlobung nicht in den Hafen der Ehe geschippert ist. Auch Jennifer Lopez, Brad Pitt oder Katie Holmes waren verlobt und fanden letztlich das Glück mit anderen Partnern. Was waren die beiden für ein Paar! Die Presse stürzte sich auf Jennifer Lopez (41) und Ben Affleck (38) und konnte gar nicht genug von den beiden bekommen. Schnell war ein Name gefunden, die Schauspieler existierten nicht mehr als Einzelpersonen, sie waren nur mehr "Bennifer". Drei Jahre, zwei Filmflops und einen rosa Verlobungsring lang hielt die Beziehung bis beide erkannten, dass sie nicht füreinander bestimmt waren. Die Hochzeit in Santa Barbara wurde abgesagt, Affleck machte Lopez und die Publicity für sein Karriere-Tief verantwortlich und ließ kein gutes Haar an seiner Ex-Verlobten. Mittlerweile sind beide glücklich - nicht miteinander, dafür sie mit Sänger Marc Anthony und den Zwillingen und er mit einer anderen Jennifer (Garner) und den beiden gemeinsamen Töchtern. Weniger traumhaft war dafür die Konstellation Schockrocker/junge Schauspielerin. Marilyn Manson (42) verließ Gattin Dita von Teese für seinen "Heart Shaped Glasses"-Video-Clip-Star Evan Rachel Wood (23). Beide liebten ihren schwarzen Eyeliner genauso wie einander. Doch diese und andere unorthodoxe (sexuelle) Vorlieben reichten nur für ein schlechtes Ende. Vier Jahre auf und ab prägten die Beziehung, um schließlich in einer Verlobung zu enden. Sieben Monate nach Verlobungsbeginn folgte die Trennung, die sich vor allem Manson sehr zu Herzen nahm. Der Schock-Rocker erzählte dem SpinMagazine, dass er Wood 158 Mal anrief und sich dabei jedes Mal mit einer Klinge selbst verletzte. Diese Liebe tat richtig weh! Kelly Osbourne (26) und Model Luke Worrall (21) waren zwei Jahre lang miteinander verlobt. Doch dann kamen Gerüchte auf, dass Worrall die Punksängerin mit einer anderen Frau betrogen haben soll. Modern, wie die beiden sind, posteten sie einander Nettigkeiten über ihre Facebook-Seiten, die dazu führten, dass Promi-Blogger Perez Hilton gleich das Ende der Beziehung vermutete. Die Postings waren schnell verschwunden, die Beziehung ebenfalls. Bevor Brad Pitt (47) zu "Brangelina" wurde und mit Jennifer Aniston sein Happy End suchte, war er mit einer anderen Hollywood-Schönheit verlobt: Gwyneth Paltrow (38). Die beiden lernten einander bei den Dreharbeiten zu "Sieben" kennen und verliebten sich sofort. Ein schönes Paar, dass mit der Zeit sogar die gleiche Frisur hatte. Doch nach sechs Monaten Verlobung war Schluss, vielleicht waren sie damals noch zu jung. Nicolette Sheridan (47) und Schmusesänger Michael Bolton (58) liebten sich, trennten sich, verlobten sich und beschimpften sich. Die beiden lernten einander 1992 kennen und führten fünf Jahre lang eine Beziehung. 2005 sahen sie einander wieder und verlobten sich 2006. Doch zur Hochzeit sollte es nie kommen, die bislang endgültige Trennung war 2008, vielleicht wollte Sheridan ja doch kein "Desperate Housewife" werden. Ganze fünf Monate hielt die Verlobung zwischen Schauspielerin Ginnifer Goodwin (32) und "Super Troopers"-Star Joey Kern (34). Doch dann wollten die beiden doch lieber Freunde bleiben. Angeblich sind sie es auch tatsächlich - selten in Hollywood. Bevor Katie Holmes (32) mit Tom Cruise ihre Erleuchtung fand, war sie das süße Mädel aus "Dawson's Creek". Damals datete sie den ebenfalls süßen Chris Klein (32), bekannt aus Teenie-Filmen wie "American Pie". Kleins Karriere stagnierte, Holmes hingegen wurde immer bekannter. Zumeist führt diese Konstellation zu einem Beziehungsende. Auch bei Holmes und Klein: Die beiden verlobten sich nach vier gemeinsamen Jahren 2004 und beendeten die Beziehung knapp ein Jahr darauf. Wenige Wochen danach wurde Katie Holmes zu "Tomkat". Auch Rachel Bilson (29) und Hayden Christensen (30) spielen derzeit das "verloben, entloben"-Spiel. Die beiden Schauspieler lernten sich 2007 am Set von "Jumper" kennen und verlobten sich im Dezember 2008. Ganz so sicher waren sie sich dann doch nicht und legten 2009 eine Beziehungspause ein. Die Trennung folgte im August 2010 und im November waren sie schon wieder zusammen. Wenn sie sich irgendwann entscheiden, heiraten sie vielleicht ja doch noch, oder nicht. Die "Runaway Bride" im Film und im echten Leben. Ganze drei Tage vor der Hochzeit mit ihrem "Flatliners"-Co-Star Kiefer Sutherland (44) überlegte es sich Oscar-Preisträgerin Julia Roberts (43) anders. 1991 sollte geheiratet werden, doch Roberts beendete die Beziehung und flüchtete nach Irland. Damit sie nicht so alleine war, nahm sie Sutherlands Freund, Schauspieler Jason Patrick, mit und ließ sich von ihm trösten. Doch die Heiratsangst hielt nicht an und 1993 heiratete sie den zehn Jahr älteren Sänger Lyle Lovett. Glücklich wurde sie aber erst mit Danny Moder, den sie 2002 ehelichte.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?