© APA/AFP/JUSTIN TALLIS

Stars
09/29/2021

"Sex Pistols"-Star Lydon über demenzkranke Frau: "War lächerlich überfürsorglich"

Der Musiker ist dankbar für die Hilfe von Pflegerinnen bei der Betreuung.

John Lydon, Frontmann der Sex Pistols, ist dankbar für die Hilfe bei der Betreuung seiner demenzkranken Ehefrau. "Ich habe einen Großteil des letzten Jahres damit verbracht, die besten Pflegerinnen auszusuchen, die ich finden konnte", erzählte der 65-Jährige in einem Interview mit dem britischen Magazin Metro, das am Dienstag (Ortszeit) veröffentlicht wurde.

Seine Ehefrau Nora und die Pflegerinnen liebten einander, sagte er. "Ich habe gemerkt, dass es egoistisch von mir war, ihr einziger Pfleger zu sein. Ich habe ihr weibliche Gesellschaft verwehrt", erklärte der Musiker.

Mit den neuen Pflegerinnen seien auch die "kleinen Albernheiten" zurück ins Leben seiner Frau gekommen: Etwa Nagellack, Tratsch und Lippenstift, wie Lydon aufzählte. "Ich war einfach lächerlich überfürsorglich." Während seiner aktuellen Buchtour plane er jeden Abend einen Videoanruf bei Nora ein. Zuhause schaue er mit seiner Frau häufig britische Comedy-Sendungen, erzählte er weiter. "Das ist die größte Freude und Verbindung zwischen uns."

John Lydon, der unter seinem Künstlernamen Johnny Rotten bekannt ist, und Nora Forster sind seit 1979 verheiratet. 2018 gab Lydon bekannt, dass seine Frau an Alzheimer-Demenz erkrankt ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.