© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Stars
08/18/2021

Scarlett Johansson und Colin Jost werden Eltern

Gerüchte gab es schon länger, nun hat der werdende Vater die Schwangerschaft laut Medienberichten selbst bestätigt.

Die Schauspielerin Scarlett Johansson und ihr Ehemann, Komiker Colin Jost, sollen laut Medienberichten ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Wie unter anderem das Promimagazin Us Weekly berichtet, habe der werdende Vater die Schwangerschaft nun selbst während eines Auftritts bestätigt. "Wir bekommen ein Baby", wird er zitiert. Die Situation sei "sehr aufregend". 

Die 36-jährige "Avengers"-Darstellerin hatte erstmals im Juni Schwangerschaftsgerüchte ausgelöst, nachdem sie mehrere Events geschwänzt hatte, bei denen sie ihren Film "Black Widow" hätte promoten sollen. Aus ihrer vergangenen Beziehung mit dem französischen Journalisten Romain Dauriac hat Johansson bereits eine Tochter namens Rose, die im September 2014 das Licht der Welt erblickt hat. Das Paar ließ sich kurz nach der Geburt trauen, zwei Jahre später folgte dann aber bereits die Scheidung. Seit Mai 2017 ist Johansson Jost liiert. Im Oktober vergangenen Jahres wurde geheiratet.

Neben den privaten gibt es auch berufliche Neuigkeiten bei der Schauspielerin. Wie kürzlich bekannt wurde, baut Kultregisseur Wes Anderson das Ensemble für seinen nächsten Film weiter aus. Auch Scarlett Johansson soll in dem noch titellosen Projekt mitspielen, berichteten die US-Branchenblätter Variety und Hollywood Reporter. Die Dreharbeiten sind in Spanien bereits angelaufen, der Inhalt ist unter Verschluss. Bekannt ist aber schon, dass eine Starriege um Tom Hanks, Margot Robbie, Adrien Brody, Bill Murray und Tilda Swinton dabei ist.

Anderson ("Grand Budapest Hotel"), der im Juli bei den Filmfestspielen in Cannes das Comedydrama "The French Dispatch" vorstellte, arbeitete mit Johansson als Sprecherin schon für den Animationsfilm "Isle of Dogs - Ataris Reise" zusammen. Die Schauspielerin war im vorigen Jahr gleich für zwei Oscars im Rennen, als beste Hauptdarstellerin in "Marriage Story" und als Nebendarstellerin in "Jojo Rabbit". Der "Black Widow"-Star sorgte Ende Juli mit einer Schadensklage gegen Disney für Schlagzeilen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.