R. Kelly verlässt das Gerichtsgebäude in Chicago, 6. Juni 2019.

© AP/Amr Alfiky

Stars
07/12/2019

Sänger R. Kelly wegen Missbrauchsvorwürfen in Haft

Der R'n'B-Star wurde in Chicago festgenommen. Ihm wird sexueller Missbrauch sowie Behinderung der Justiz vorgeworfen.

Der 52-jährige Musiker wurde nach Angaben der zuständigen Staatsanwaltschaft erneut wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs in Chicago festgenommen. Auch wird ihm in zwei Fällen Behinderung der Justiz vorgeworfen.

In elf Anklagen geht es um vier Opfer, angeblich auch Minderjährige, die er im Zeitraum von 1998 bis 2010 missbraucht haben soll. Eine von ihnen soll er kennengelernt haben, als sie nach einem seiner Pädophilie-Prozesse um ein Autogramm bat.

Die Vorwürfe halten sich bereits seit Jahren. Bereits 2002 wurde der Musiker wegen Besitzes von Kinderpornografie angeklagt, 2008  allerdings freigesprochen.

Die nun angeführten Vorwürfe beziehen sich auf eine Fernsehdokumentation in der mehrere Frauen behaupten, er habe minderjährige Mädchen missbraucht und Frauen als Sexsklavinnen gehalten.

Nachdem sich Kelly im Februar der Polizei stellte, kam er allerdings kurze Zeit später auf Kaution frei, obwohl es ein vierzigminütiges Video geben soll, dass ihn bei einer der Taten zeigt. Das Mädchen soll erst 14 Jahre alt gewesen sein. Ihm wurde damals ein Kontaktverbot zu Frauen unter 18 Jahren auferlegt.