Stars
06.11.2018

Die privaten Skandale des Rafael van der Vaart

Fußball-Star Rafael van der Vaart hat nicht nur im Sport, sondern auch in der Liebe Hochs und Tiefs erlebt.

Der ehemalige holländische Nationalspieler Rafael van der Vaart sorgte nicht nur aufgrund seiner sportlichen Erfolge für Schlagzeilen. Auch der Liebes-Skandal rund um seine Beziehungen zu Sylvie Meis und ihrer ehemals besten Sabia Boulahrouz führte zu einem großen Medien-Echo. Heute genießt der Fußballer das Familienglück samt neuer Freundin. Zum Karriere-Aus von Rafael van der Vaart hier ein Rückblick über seine persönlichen Höhen und Tiefen.

Die "Deutschen Beckhams"

Lange waren Rafael van der Vaart und Ex-Frau Sylvie Meis das Glamour-Traumpaar schlechthin. Als sie sich kennenlernten, zog die Moderatorin für ihn von den Niederlanden nach Deutschland. 2005 folgte die Hochzeit, 2006 kam der gemeinsame Sohn Damian zur Welt.

Sylvie unterstützte ihren Mann und saß als Spielerfrau strahlend auf der Tribüne des HSV, für den Rafael damals spielte. Er stand ihr bei, als sie an Brustkrebs erkrankte. Sie galten als die "deutschen Beckhams". Der Fußballer wurde 2006 Mannschaftskapitän des HSV und war damit nicht nur in der Liebe, sondern auch im Sport erfolgreich.

Dann folgte das plötzliche Liebes-Aus zwischen Sylvie und Rafael. In der Sylvesternacht 2012 lächelte das Paar - gemeinsam mit Sylvies Freundin Sabia Boulahrouz - noch in die Kamera. Am Tag darauf trennten sich die beiden aus heiterem Himmel.

Verworrener Start in die Liebe

Noch vor der Scheidung präsentierte Rafael die neue Frau an seiner Seite - Sylvies enge Freundin Sabia. Die beiden verkündeten, sich ineinander verliebt zu haben - was für einen Skandal sorgte. Was 2013 so verworren begann, fand im Sommer 2015 ein jähes Ende. Van der Vaart und seine Freundin Sabia Boulahrouz gaben nach zwei gemeinsamen Jahren ihre Trennung bekannt. Insidern zufolge war es der Verlust des ungeborenen Kindes, der zum Schlussstrich geführt hatte. Sabia gab in einem Interview mit der niederländischen Zeitung nu.nl bekannt, dass es ein Streit mit Rafaels Eltern gewesen sei, der ausschlaggebend für das Beziehungsende war.

Happy End für Rafael?

2016 ging es für Rafael van der Vaart wieder bergauf. Seit Februar ist er mit der niederländischen Handballspielerin Estvana Polman liiert. Für die Liebe wechselte er sogar zum dänischen Verein FC Midtjylland. Den Vertrag mit der Superliga unterzeichnete der Fußballer, um näher bei seiner Estvana zu sein.

Im Dezember 2016 dann die frohe Botschaft: Rafael und seine Freundin werden Eltern. Der Fußballer schrieb auf Instagram, er sei "super glücklich, stolz und sehr dankbar." Sogar Rafaels Ex-Partnerinnen Sylvie und Sabia beglückwünschten das Paar zum Babyglück. Im Juni 2017 kam die Tochter Jesslynn dann zur Welt.

Van der Vaart scheint endlich angekommen zu sein und genießt das Familienglück mit seiner Estvana. Da bleiben Spekulationen über eine baldige Hochzeit der beiden nicht aus.