© Getty Images / Julian Parker / Kontributor

Stars
09/09/2021

Prinz William setzte sich mit frechem Kommentar am ersten Schultag über Diana hinweg

Der kleine William hatte es einst offenbar faustdick hinter den Ohren.

Seine Schulzeit hat der britische Prinz William längst hinter sich, doch auch für ihn dürfte der Start in den neuen Lebensabschnitt einst eine aufregende Sache gewesen sein. Immerhin - als künftiger König musste er sich schon damals mit ganz anderen Problemen auseinandersetzen als seine gleichaltrigen Freunde.

Um ihn an seinem ersten Schultag 1987 auf die wartenden Medien vorzubereiten, gab Diana William deshalb noch schnell einen Rat, bevor sie der Wetherby School in Notting Hill (London) ankamen.

Prinz Williams ehemaliger Leibwächter Ken Wharfe plauderte in der Online-Sendung "The Royal Box einmal aus: "Diana sagte im Auto zu ihm: 'Wenn du zur Schule kommst, werden viele Medien und viele Fotografen da sein, du musst dich benehmen. Du wirst für den Rest deines Lebens daran erinnert werden.'" Die mahnenden Worte seiner Mutter sollen William damals aber eher kalt gelassen haben. "William drehte sich um und sagte etwas Außergewöhnliches. Und zwar: 'Ich mag keine 'Tografen'.'"

Daran scheint sich bis heute wenig geändert zu haben. Nur selten sieht man Irgendwann-einmal-König Prinz George und seine Geschwister Prinzessin Charlotte und Prinz Louis in der Öffentlichkeit - die Privatsphäre ihrer Kinder ist William und seiner Frau Herzogin Kate außerordentlich wichtig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.