Stars
30.11.2018

Paris Hilton äußert sich erstmals zur Trennung

Die Hotelerbin hatte sich zur ihrer gelösten Verlobung mit Chris Zylka zunächst nicht geäußert.

Auf den romantischen Antrag folgte ein Streit um den Verlobungsring. Nun hat Hotelerbin Paris Hilton zu ihrer gelösten Verlobung mit Schauspieler Chris Zylka (33) Stellung genommen. 

"Habe gemerkt, dass es die falsche Entscheidung war"

Das Paar hatte sich Anfang des Jahres im Nobelskiort Aspen verlobt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich Zylka und Hilton getrennt haben. Jetzt gab das It-Girl Einblicke in ihre Gefühlswelt.

"Mir geht es wirklich gut, ich habe gerade ganz viel Zeit für mich", versicherte die 37-Jährige in der Show The Talk.

Vor der Trennung hatte Hilton die Hochzeit bereits einmal verschoben, mit der Begründung, mehr Zeit für die Planung zu brauchen. Jetzt gab sie zu, dass die Verlobung vielleicht doch etwas zu überhastet war.

"Es war diese Wirbelwind-Romantik und ich war schon immer besessen von Liebesgeschichten. Ich dachte, das würde mein Happy End, aber nach einer gewissen Zeit habe ich gemerkt, dass es nicht die richtige Entscheidung gewesen war", sagte sie.

Freunde der Millionärin hatten zuvor gegenüber Page Six angedeutet, dass Hilton schon seit einiger Zeit nicht mehr glücklich war in der Beziehung mit dem Schauspieler.

"Sie hat immer für alles bezahlt. Viele ihrer Freunde haben gehofft, dass sie irgendwann begreifen würde, dass sie zu gut für ihn ist", so eine Vertraute.

Nach der Trennung des Paares forderte Zylka von Hilton sogar den 2 Millionen Dollar-Verlobungsring zurück - obwohl Nahestehende der Hotelerbin behaupteten, dass er den Ring gar nicht selbst bezahlt habe, weswegen Paris das 20-Karat-Schmuckstück behalten wolle. Trotz Streitigkeiten wünscht Hilton ihrem Ex alles Gute.

Es war übrigens nicht die erste Verlobung, die Hilton auflöste. 2015 wollte sie noch den österreichischen Millionär Thomas Gross heiraten. Zu einer Hochzeit kam es dann aber nie. 2005 war die Hotelerbin mit Paris Latsis verlobt, doch auch hier erfolgte die Trennung vor dem Ja-Wort. Den Glauben an die große Liebe würde sie nicht trotz gelöster Verlobung nicht aufgeben. "Ich fände es toll, wenn ich irgendwann heirate und Kinder habe, aber zurzeit fokussiere ich mich auf mich und meine Arbeit", so Hilton.