© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
12/10/2019

Orlando Bloom und Cara Delevingne sehen "Mangel an Verständnis"

Dialog sei der Schlüssel zur Weiterentwicklung einer Gesellschaft - dafür bedarf es Empathie.

Die Schauspieler Cara Delevingne (27) und Orlando Bloom (42) hoffen auf mehr Verständnis in gesellschaftlichen Diskussionen. "Ich wünschte, wir könnten uns alle gegenseitig fühlen und uns helfen", sagte Delevingne im Doppel-Interview mit ihrem Schauspielkollegen dem Magazin Iconist.

"Ich wünschte, es gäbe keinen Hass, keinen Krieg, mehr Verständnis und Kommunikation", sagte die Schauspielerin. Dialog sei der Schlüssel zur Weiterentwicklung der Gesellschaft, ergänzte Bloom. "Daran fehlt es gerade und das ist die Ursache von großen Konflikten. Der Mangel an Verständnis, um bei wichtigen Themen, Umwelt, Flüchtlinge, voranzukommen", sagte der Schauspieler. "Es wäre schön, wenn es mehr Empathie gäbe." Seit November sind Cara Delevingne und Orlando Bloom in der Amazon-Fantasy-Serie "Carnival Row" zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.