© Photo: Jan thijs/2019 Amazon.com Inc., or its affiliates

Kultur Medien
08/30/2019

Streaming-Guide: "Carnival Row", "Der dunkle Kristall" und weitere Serienstarts

Bei Netflix und Amazon Prime Video gibt es Nachschub für Fantasy-Fans. Außerdem: "Supernatural" geht in die nächste Runde.

von Nina Oberbucher

Nach dem Ende von „Game Of Thrones“ im Mai ist wieder Platz für neue Fantasy-Welten. Heute (Freitag) starten gleich zwei Serien, mit denen die Streaming-Riesen diese Lücke zu schließen versuchen: Bei Netflix ist es „Der dunkle Kristall“, Amazon Prime Video setzt auf „Carnival Row“ Wie das gelingt, lesen Sie in diesem Artikel.

Außerdem finden Sie die neuen Filme und Serien zum Wochenende in der Streaming-Übersicht. Zunächst gibt es aber einen Blick auf „Carnival Row“.

Carnival Row: Wo Flügel unerwünscht sind

„Carnival Row“ klingt zunächst gar nicht allzu mystisch: In der viktorianisch anmutenden Republik The Burgue beschäftigt eine Reihe von grausamen Morden den stets nachdenklich dreinschauenden Detective Rycroft Philostrate („Herr der Ringe“-Darsteller Orlando Bloom).

Doch in dieser düsteren Welt leben neben Menschen auch noch andere Wesen – Feen, Faune und Werwölfe. Sie mussten aus ihren Heimatländern fliehen, zählen in The Burgue höchstens als Bewohner zweiter Klasse. Viele von ihnen sind Sklaven, Hausmädchen oder Prostituierte. Feen müssen gar ihre Flügel abbinden, Rassismus steht an der Tagesordnung.

Als ausgerechnet im Haus neben den wohlhabenden Geschwistern Spurnrose ein Mann mit Hörnern einziehen will, ist die Empörung groß. Ob die Polizei da nicht etwas unternehmen könne? Normalerweise habe so jemand wie er schließlich den Menschen zu dienen. Die Verweise auf das aktuelle Weltgeschehen sind eindeutig.

Eine, die von dieser Einteilung in unterschiedliche Klassen gar nichts hält, ist die aufmüpfige Fee Vignette („Suicide Squad“-Mimin Cara Delevigne). Sie kommt als einzige Überlebende eines Schlepperboots nach The Burgue, wo sie zunächst als Dienstmädchen bei den vorhin erwähnten Geschwistern Spurnrose unterkommt. Dass sie es dort nicht lange aushält, verwundert kaum.

Sonderlich harmonisch läuft auch ihr Zusammentreffen mit Detective Philostrate nicht ab: Vor Jahren haben sie im Krieg Seite an Seite gekämpft – und sich verliebt. Doch anstelle von Wiedersehensfreude gibt es erst mal ein Messer an seiner Kehle. Schließlich hat er sich einfach ohne Vignette in die Stadt abgesetzt. Noch immer verbindet die beiden jedoch ein Geheimnis.

„Carnival Row“ vereint bekannte Elemente - da ist ein bisschen „Jack The Ripper“ und „Sherlock Holmes“, „Harry Potter“ und „Game Of Thrones“ - lässt dazwischen leider Eigenes vermissen.

Das englische Original ist ab heute, die deutsche Synchronversion ab 22. November abrufbar. Eine zweite Staffel ist bereits in Arbeit.

Der dunkle Kristall: Puppen wollen die Welt retten

Bunte, teils wunderlich aussehende Fabelwesen tummeln sich in  „Der dunkle Kristall – Ära des Widerstands“ (ab heute bei Netflix). Anstelle von moderner Animation kommen in der Serie echte Puppen zum Einsatz, lediglich der Hintergrund stammt aus dem Computer. Was heutzutage umständlich anmutet, macht mehr Sinn, wenn man weiß, wer hinter der Produktion steckt: Der Original-Film „Der dunkle Kristall“ aus dem Jahr 1982 stammt von Jim Hensons, dem Erfinder der Muppets.

Die neue Serie erzählt die Vorgeschichte dazu, produziert von Hensons Tochter Lisa. Fast 200 Puppen wurden dafür angefertigt, Schauspieler wie Helena Bonham Carter („Sweeney Todd“)und Taron Egerton („Rocketman“) leihen den verschiedenen Bewohnern des Planeten Thra in der englischen Original-Version ihre Stimmen.

Da wären etwa die elfenhaften Gelflinge, die rundlichen Podlinge und die grausigen Skeksis, die vor Jahren  die Herrschaft an sich gerissen haben. Sie wollen Energie aus jenem Kristall schöpfen, der das Herz von Thra darstellt. Doch irgendwann ist die Ressource erschöpft, der Planet wird krank. Eine Handvoll Gelflinge  versucht, die Welt zu retten.

Die zehn Episoden bestechen mit einer liebevoll gestalteten Fantasiewelt, die aber nicht unbedingt für Kinder geeignet ist. Netflix hat auch ein Making-of und den Original-Film im Angebot.

Was sonst noch läuft: 13 Gebote

Thriller-Serie, Netflix

Krimi-Spannung aus Belgien bei Netflix: Von den 10 Geboten inspiriert treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er will jene bestrafen, die nach seiner Vorstellung unmoralisch leben. Im Internet nennt er sich Moses – und hat erschreckenderweise bald eine kleine Fangemeinde.

Supernatural

Mystery-Serie, Sky

Die 14. und vorletzte Staffel läuft ab Sonntag (1. September) bei Sky: Nachdem Erzengel Michael Deans (Jensen Ackles) Körper übernommen hat, macht sich Sam auf die Suche nach dem  Aufenthaltsort seines Bruders. In der neuen Staffel ist auch die 300. Folge „Supernatural“ mit einem Special zu sehen.

The King’s Speech

Drama, Netflix

Oscar-prämiert und inspiriert von wahren Begebenheiten ist „The King's Speech“. Der Film erzählt vom Stotterproblem des britischen Königs George IV (Colin Firth). Er absolvierte ein Sprechtraining der speziellen Art. Ab Sonntag bei Netflix.

Blade Runner 2049

Sci-Fi, Netflix

Die Fortsetzung der kultigen Replikantenjagd mit Ryan Gosling und Harrison Ford ist ab Montag (2. September) bei Netflix verfügbar.