© pps.at

Stars
03/06/2019

Ochsenknecht liefert sich Online-Konflikt um öffentliches Stillen

Das ehemalige Model holte zu einem Seitenhieb auf Sara Kulka aus, die auf Social Media öfter Bilder vom Stillen veröffentlicht.

von Julia Parger

Auf ihren Social-Media-Kanälen bekriegen sich Model Sara Kulka (28) und Natascha Ochsenknecht (54). Grund dafür ist eine Auseinandersetzung rund um das Thema Stillen in der Öffentlichkeit.

Ochsenknecht: "Man kann dezent stillen"

Kulka postet immer wieder Fotos auf ihren Social-Media-Accounts, bei denen sie beim Stillen ihrer Tochter Annabell (2) zu sehen ist. In einem Interview mit der IN kritisierte Ochsenknecht die zweifache Mutter für ihren offenen Umgang mit dem Thema. Sie lästerte: "Ich habe meine Kinder in der Öffentlichkeit gestillt, aber es hat keiner gemerkt. Man kann so dezent stillen, dass es für alle anderen auch angenehm ist. Ich kann nachempfinden, dass Leute das als störend empfinden."

Kulka stichelt gegen Ochsenknecht

Die Aussage ließ Kulka nicht so stehen, sondern konterte prompt. Auf Facebook teilte sie einen Screenshot des Interviews und schrieb dazu: "Ehm, Frau Ochsenknecht, heute mit dem falschen Bein aufgestanden?“ Sie fuhr fort: "Das Traurige ist, dass sich tatsächlich immer mehr Frauen am öffentlichen Stillen stören als Männer."

Ihr Statement beendet Kulka mit einer Stichelei gegen die Designerin: "Warum haben gerade die Frauen ein Problem mit dem Stillen, die eigentlich selber gerne ein tiefes Dekolleté bei Abendkleidern tragen und wesentlich viel mehr Brust zeigen, als ich es beim Stillen tue?"

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Ochsenknecht postet Stillfoto mit Zigarette

Daraufhin postete Ochsenknecht ein 29 Jahre altes Bild auf Instagram, das sie beim Stillen zeigt. Im Mundwinkel hängt eine Zigarette, sie hält Sohn Wilson Gonzales Ochsenknecht, der an ihrer Brust saugt. Die Designerin schreibt unter den Beitrag: "Ach übrigens, ich bin Nichtraucher, für alle, die gleich ausflippen."

Kulka nahm das Bild der dreifachen Mutter als Anlass für weitere Aufregung. Sie postete das Bild auf Facebook und kommentierte: "Wow, das habe ich gerade bei Instagram entdeckt. Und dieses Foto ist tatsächlich von Natascha Ochsenknecht, genau diese Frau hat mich vor Kurzem für mein öffentliches Stillen angefeindet."

"Habe ein Problem damit, wenn eine Frau Brüste auf den Tisch legt"

Harte Worte von Ochsenknecht folgen. Diese nimmt in einem Instagram-Video Stellung zu den Aussagen des Models.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Die jungen Mütter, die meinen, mir erklären zu müssen, wie man stillt und wo man stillen darf - Ganz ehrlich Mädels, bringt mal drei Kinder über 18 und dann reden wir mal weiter", meint sie trocken. "Ich hab einfach ein Problem damit, wenn ich in ein Restaurant komme und vor mir legt eine Frau ihre Brüste auf den Tisch", legte Ochsenknecht noch nach.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.