© Tristar Media/Getty Images

Stars
10/13/2020

Musste wegen Herzmuskelentzündung ins Spital: So geht es Alena Gerber

Alena Gerber gibt ein Update zu ihrer derzeitigen gesundheitlichen Situation.

Vor rund zwei Wochen hatte sich deutsche Model Alena Gerber via Instagra mit einer Nachricht aus dem Spital gemeldet. Damals musste sie wegen einer Herzmuskelentzündung im Krankenhaus behandelt werden.

Alena Gerber: So geht es ihr nach ihrer Herzmuskelentzündung

"Ich bin im Krankenhaus wegen einer Herzmuskelentzündung, die ich offenbar schon seit einigen Monaten verschleppt habe. Es gab Anzeichen, aber die habe ich leider ignoriert und bin erst sehr spät zum Arzt gegangen. Mir ist der Arsch auf Grundeis gegangen, als ich erfahren habe, was los ist", hatte die 31-Jährige unverblümt erklärt.

Sie sei gerade auf dem Weg zu einer Hochzeit gewesen, als sie über das Untersuchungs-Ergebnis in Kenntnis gesetzt wurde. "Doch da kam ich leider nicht mehr hin. Ich musste sofort ins Krankenhaus", erzählte die Ehefrau von Fußballer Clemens Fritz weiter.

Damals sagte Gerber, dass sie sich auf einen langwierigen Genesungsprozess einstelle.

Jetzt gab Alena Gerber gegenüber der Bild-Zeitung ein Update zu ihrem gesundheitlichen Zustand. Es gehe ihr inzwischen besser.

Derzeit verbringe sie mit ihrer Familie einige Tage in Österreich. Hier tanke sie "viel Bergluft und Ruhe".

Urlaub in Österreich

Auf Instagram teilte Gerber zudem ein Foto, auf dem sie auf der Terrasse des Hotels "Dachsteinkönig" im oberösterreichischen Gosau zu sehen ist. "Batterien aufladen", schrieb sie dazu. Auf einem anderen ist sie im Bikini zu sehen - beim Tanken der letzten Sonnenstrahlen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Dennoch will sie es zurzeit noch langsam angehen, erklärt sie. "Ich bin auf einem guten Weg, auch wenn ich weiß, dass man bei einer solchen Diagnose nichts überstürzen darf", so Alena Gerber, die in Zukunft besser auf sich aufpassen will.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.