US-Sängerin Pink bei den Brit Awards in London, Februar 2019.

© Joel C Ryan/Invision/AP

Stars
07/19/2019

Mom-Shaming: Pink deaktivierte Kommentare auf Instagram

Wiederholte Fälle von sogenanntem Mom-Shaming veranlassten die Sängerin dazu, die Kommentarfunktion ihres Profils abzuschalten.

US-Sängerin Pink (39) hat die Kommentarfunktion auf ihrer Instagram-Seite deaktiviert, nachdem sie der ständigen Kritik einiger ihrer Follower überdrüssig wurde.

Die "So What"-Interpretin sah sich in letzter Zeit häufig mit Hasskommentaren und "Mom-Shaming" als Reaktion auf verschiedene Fotos konfrontiert, die ihre Kinder zeigen.

Wehrte sich bereits einmal gegen Mom-Shaming

Zuletzt hatten ein Foto ihres Sohnes, auf dem der kleine Junge keine Hose trägt, sowie ein Bild der rennenden Kinder im Berliner Holocaust-Denkmal für Aufsehen gesorgt.

Als Reaktion darauf, hatte sie bereits im April zwischenzeitlich keine Kommentare zugelassen und geäußert: "Da ist echt etwas wirklich nicht richtig mit vielen von euch da draußen. Über den Penis meines Babys diskutierien? Über Beschneidung? Ist das euer Ernst?" Follower, die dergleichen posten, seien zudem "wirklich widerlich". Auch das Foto im Berliner Denkmal hatte sie vor zwei Tagen verteidigen müssen.

"Nur eine freundliche Erinnerung an diejenigen von Ihnen, die es brauchen: Auf dieser Seite wird es keine Kommentare mehr geben!", schrieb sie zu einem Bild von sich und Ehemann Carey Hart. Die Kommentar-Sperre scheint jedoch lediglich Bilder von ihren Kindern Jameson (2) und Willow (8) zu betreffen, da Fotos nach wie vor viele Nachrichten von Pink-Fans aufweisen.