Stars
24.10.2018

Maxima & Willem-Alexander: Holprige Queen-Begrüßung

Niederländisches Königspaar wirkte auf Staatsbesuch in London bei Wiedersehen mit der Queen etwas ungelenk.

Der niederländische König Willem-Alexander und seine Frau Máxima sind für einen zweitägigen Staatsbesuch nach London gereist, um Themen wie Wirtschaftliche Zusammenarbeit, Integration und Sicherheit zu besprechen. Das Wiedersehen mit der Queen fiel allerdings etwas holprig aus.

Königspaar buckelt vor der Queen

Da sowohl Willem-Alexander als auch seine Frau gut zwei Köpfe größer sind als die Königin von England, mussten sie sich recht weit bücken, um die Queen bei der Begrüßung zu umarmen - wobei sie einen etwas ungelenken Eindruck machten. Der holprige Willkommensgruß sorgte im Netz für Belustigung.

Für das niederländische Königspaar stand in London ein dichtes Programm an: Nach seiner Ankunft wurden Máxima und ihr Mann zunächst von Prinz Charles und Herzogin Camilla in der niederländischen Botschaft empfangen.

Erst danach wurden sie von Queen Elizabeth mit einer Horse Guards Parade vor dem Buckingham Palast willkommen geheißen, wo es auch zu besagtem Begrüßungs-Patzer kam.

Nach weiteren Terminen wurde zu Ehren von Máxima und Willem-Alexander ein Staatsbankett abgehalten.

Kate schießt den (Eis-)Vogel ab

Beim Gala-Dinner im Buckingham Palast war auch Herzogin Kate zugegen, die in einer eisvogelblauen Robe von ihrem Lieblingslabel Alexander McQueen und der einst von Diana getragenen "Cambridge Lover’s Knot"-Tiara der Hingucker des Abends war.  Am linken Träger ihrer Robe trug die dreifache Mutter übrigens den königlichen Familienorden, der von Queen Elizabeth an jene weiblichen Familienmitglieder verliehen wird, die sich verdient gemacht haben.