© EPA/DAVID SWANSON

Stars
05/07/2021

Mark Wahlberg: 15 Kilo mehr dank 7.000-Kalorien-Speiseplan

Nicht das erste Mal, dass der Hollywoodstar für eine Filmrolle eine körperliche Transformation hinlegt.

In kürzester Zeit 15 Kilogramm zulegen: So lautet gerade die Mission von Schauspieler Mark Wahlberg ("Planet der Affen"). Sein persönlicher Koch Lawrence Duran hat ihm deshalb einen besonderen Speiseplan zusammengestellt, um sein Wunschgewicht, das er für eine neue Filmrolle benötigt, möglichst gesund zu erreichen. Aktuell müsse Wahlberg deshalb acht Mahlzeiten mit ingesamt 7.000 Kalorien zu sich nehmen. Auf Instagram veröffentlichte er eine Fotocollage, die ihn vor und aktuell - inmitten seiner sechwöchigen "Reise" - zeigt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Gegenüber E! News erklärt Duran, wie er das Projekt Körpertransformation gemeinsam mit Wahlberg angeht. "Er isst ungefähr alle drei Stunden. Wir setzen auf gute Kohlenhydrate, dunkelgrünes Gemüse (...) und mindestens ein Dutzend Eier pro Tag."

Vor dem eigentlichen Frühstück gebe es um 3 Uhr morgens erstmal "vier Eier", bevor es für den 49-Jährigen zum täglichen Training geht. Danach folgen weitere "acht Eier, sechs Streifen Speck, Reis , zwei Esslöffel Olivenöl und ein Protein-Shake". Durch die proteinreiche Ernährung soll Wahlberg nicht nur an Umfang, sondern auch an Muskelmasse zulegen. Im Anschluss esse der Schauspieler dann alle drei Stunden Mahlzeiten, die aus Kalbskoteletts, Schweinekoteletts, Steak, Fisch und Getreide bestehen.

Vor dem Schlafengehen gibt es dann noch einen Brei aus Haferflocken, Apfelmus, Marmelade, Mandelbutter und Zuckersirup, so Duran, der darauf verweist, dass der Speiseplan speziell für Wahlberg zugeschnitten und von Ärzten und Ernährungswissenschaftern überwacht wird.

Mentale Herausforderung

Es ist nicht das erste Mal, dass Wahlberg seinen Körper für eine Rolle verändert. Für den Thriller "Mile 22" (2018) hat er sich im Gegensatz zu seinem aktuellen Projekt monatelang auf Diät gesetzt. Die Action-Szenen seien für ihn kein Problem gewesen, sagte er damals. "Was für mich die eigentliche Herausforderung war, war mein Gewicht." Denn Regisseur Peter Berg wollte ihn "dünner und austrainierter".

"Ich war also fünf Monate lang auf strenger Diät und habe keinen Alkohol getrunken. Während der Dreharbeiten wollte Pete mich dann ständig zu Wein und Essen überreden. Aber selbst auf den letzten Metern bin ich standhaft geblieben", meinte Wahlberg. Über die Stränge schlage er ohnehin nicht mehr, seit er Vater sei. "Man muss ja mal erwachsen werden, oder?" In "Mile 22" muss Wahlberg als Super-Agent einen Informanten eskortieren - und dabei einige der härtesten Killer Asiens bezwingen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.