Stars
10.10.2018

Mallorca-Star Jens Büchner in der Krise

Der "Goodbye Deutschland"-Star muss sein Fan-Café aus gesundheitlichen Gründen schließen.

Es läuft momentan gar nicht gut für "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner. Nachdem der Mallorca-Auswanderer bereits im September mehrere Auftritte absagen musste, gab er nun bekannt, dass auch sein Café "Faneteria" auf Mallorca nur sechs Monate nach der Eröffnung schließen muss.

Jens Büchner schließt Fan-Café

"Ihr Lieben, mir fällt es äußerst schwer, euch mitteilen zu müssen, dass wir uns dafür entschieden haben, dass unsere Faneteria ab sofort für diese Saison geschlossen bleibt", erklärte Büchner auf Instagram.

Der Grund sei nicht nur Personalmangel. Auch gesundheitlich gehe es ihm immer noch nicht ganz so gut.

Seit einiger Zeit schon machen "Mallorca-Jens" gesundheitliche Probleme zu schaffen. Im September sagte Büchner mehrere seiner Ballermann-Auftritte ab. Sogar von einem Spitalsaufenthalt war die Rede.

"Die Ärzte und mein Körper haben mich gezwungen einen Gang runter zu schalten und mein Kreislauf und mein Immunsystem wieder auf Vordermann zu bringen und deshalb befinde ich mich seit heute Morgen in ärztlicher Behandlung", hatte Büchner damals in einem Statement bekanntgegeben – und sich danach vorübergehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Es scheint, als habe sich der 48-Jährige beruflich zu viel zugemutet. Büchner tritt nicht nur regelmäßig am Ballermann auf, er versucht auch mit diversen TV-Projekten im Gespräch zu bleiben. Vor knapp zwei Jahren wurden er und seine Frau Daniela, mit der er insgesamt acht Kinder großzieht, dann auch noch Eltern von Zwillingen.

"Ich denke mal, dass es wichtiger ist, meinen Gesundheitszustand zu beachten, den ganzen Scheiß, wir haben es übertrieben", erklärte Jens jetzt gegenüber RTL, während Daniela betonte: "Die Familie und die Kinder sind auf der Strecke geblieben und da haben wir für uns nun die Notbremse gezogen."