Kate Winslets Hochzeitsreise ins All

Der Onkel ihres neuen Gatten ist ein gewisser Richard Branson. Plus: Weitere schräge Promi-Geschenke.

Hollywood-Star Kate Winslet hat sich vor wenigen Tagen zum dritten Mal getraut. Ihr neuer Gatte ist ein 34-Jähriger, der seinen gebürtigen Namen etwas fad fand. Abel Smith klingt auch etwas uninspiriert. Also suchte der gute Abel die entsprechende Verwaltungsbehörde auf und änderte seinen Namen in - Ned Rocknroll. Folgendes sollte man über Mr. Rocknroll unbedingt wissen: Er ist ein Angestellter der Firma Virgin Galactic. Damit sei aber nicht alles gesagt. Sein Onkel ist kein Geringerer als Sir Richard Branson, der schwerreiche Inhaber der besagten Firma. Der britische Unternehmer-Guru und Abenteurer hat sich entschieden, seinem Neffen und dessen neuer Frau ein besonderes Hochzeitsgeschenk zu machen. Es handelt sich um zwei Tickets für den Jungfernflug des Virgin-Raumschiffs ins All. Ein Platz kostet rund 200.000 Dollar. Kein schlechtes Präsent, möchte man sagen. Abheben könnten die beiden in bester Gesellschaft. Gerade bei den Promis erfreuen sich die Tickets großer Beliebtheit. Ashton Kutcher soll schon gebucht haben. Auch Schauspieler Russell Brand könnte an Bord sein. Seine Ex, die Pop-Sängerin Katy Perry, schenkte ihm zu seinem 35. Geburtstag dieses besondere Flugticket. Ob sie's mittlerweile bereut? Was schenken sich eigentlich Menschen, die schon alles haben? Prinz Charles stand auch schon vor diesem Dilemma. Seiner Frau Camilla kaufte er zu ihrem 60. Geburtstag schlussendlich zwei Schafe. Die beiden Tiere gehören einer seltenen Art an und sollen pro Stück etwa 450 Euro gekostet haben. Camilla soll sich sehr gefreut haben. Auch Politiker dürfen sich über Interessantes und Kostspieliges freuen. So erhielt der verstorbene Bundespräsident Thomas Klestil 2001 sechs Pferde und zwei Dromedare vom saudischen König Fahd. Ein Geschenk über das sich Klestil nicht besonders freute, kosteten ihn die Tiere doch 3000 Euro im Monat. Weniger kostspielig, dafür aber sehr ungewöhnlich war das Geschenk der damaligen amerikanischen Außenministerin Madeleine Albright für ihren russischen Amtskollegen Igor Sergejewitsch Iwanow zu seinem 55. Geburtstag. Es handelte sich um einen Tretroller samt passender Schutzausrüstung. Der Russe war ganz und gar nicht beleidigt, sondern höchst erfreut. Die im Westen so beliebten Roller waren damals in Moskau kaum zu sehen. Dies lag vor allem am hektischen Verkehr in Russlands Metropole. Auch Hollywood-Stars beherrschen die Kunst des Schenkens von unüblichen Dingen. So bescherte Angelina Jolie ihrem Lebensgefährten Brad Pitt ein besonderes Weihnachten und verehrte ihm einen ... ... Wasserfall in der Nähe von Los Angeles. Der Schauspieler hat angeblich schon immer davon geträumt, in einem Haus über einem Wasserfall zu leben. Da er ohnehin eine ... ... Pause vom Schauspielgeschäft angekündigt hat, kann sich der Architektur-Fan gänzlich auf den Bau konzentrieren. Angedacht ist ein Haus im Stile seines Lieblingsarchitekten Frank Lloyd Wright. Im vergangenen Jahr schenkte ... ... die extravagante Jolie ihrem Herzbuben bereits einen... ... Olivenbaum zum Valentinstag. Das zarte Pflänzchen ist knapp 200 Jahre alt und kostete stolze 13.600 Euro. Wesentlich bizarrer waren die ... ... Geschenke, die sich die damals wilde Schauspielerin und ihr Ex Billy Bob Thornton machten. Fast legendär ist das ... ... Blut-Präsent. Die beiden schenkten nämlich einander Ampullen mit dem Blut des anderen und trugen diese um den Hals. Man möchte nicht wissen, was sie sonst noch taten, das aber nicht an die Öffentlichkeit durchsickerte. Andere prominente Leidgenossen haben auch komische Vorlieben. Die ... ... Schauspielerin Tori Spelling mag`s zum Beispiel tierisch. Die 38-Jährige, die ihre Bekanntheit der legendären US-Teenie-Serie "Beverly Hills, 90210" verdankt, ist eine überzeugte Tierliebhaberin. Ihr Gatte Dean McDermott hat es daher leicht, wenn es um die Besorgung neuer Geschenke für seine Geliebte geht. Erst kürzlich überraschte er sie mit einer ... ... Ziege sowie einem Küken. "Ich dachte mir, ich tue etwas Nettes für meine Frau. Was könnte besser sein als ein Haus voller Tiere," sagte  McDermott in ihrer gemeinsamen Reality-Show "Tori&Dean". Das Paar besitzt schon eine Ziege und hofft darauf, dass sie mit den neuen Hausbewohnern gut auskommen wird. ... Vierbeinern ist auch George Clooney. Der Schauspieler und Regisseur schenkte 1988 seiner damaligen Herzensdame Kelly Preston ein ... ... Hausschwein, das den Namen Max bekam. Nach der Trennung der beiden bekam Clooney das "Sorgerecht". Max starb vor mittlerweile fünf Jahren, wurde - gut behütet - stolze 18 Jahre alt. In die ... Ein besonders körperbetontes Präsent hatte Robbie Williams für seinen guten Freund Sir Elton John parat. Zum 60. Geburtstag des Sängers schenkte ihm das ... ... mittlerweile etwas gezähmte "Take-That"-Mitglied eine Strip-Show. Zu den Klängen vom Song "You Can Leave Your Hat On" entledigte sich Williams seiner Sachen und brachte die Geburtstagsparty zum Kochen.

Fotos: u.a. photopress.at

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?