Stars
14.11.2018

Jens Büchner im Spital: "Ärzte versuchen Menschenmögliches"

Große Sorge um "Mallorca-Jens": Der Zustand des "Goodbye Deutschland"-Stars ist laut seiner Ehefrau "kritisch".

Wie schlimm steht es wirklich um "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner? In den vergangenen Monaten hatte der 49-Jährige immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nun scheint sich der Zustand des Mallorca-Stars dramatisch verschlechtert zu haben.

"Die Ärzte versuchen Menschenmögliches"

Sein Mallorca-Lokal "Faneteria" wurde bereits Anfang Oktober geschlossen. Büchner selbst hatte erst vor Kurzem in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass er künftig kürzertreten wolle.

Nun soll Büchner laut Bild in ein Krankenhaus in Palma eingeliefert worden sein. Eine eindeutige Diagnose gebe es laut dem deutschen Blatt noch nicht.

Büchners Ehefrau Daniela spricht auf Instagram von einem "kritischen" Gesundheitszustand. "Die Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches. Im engsten Familienkreis sind wir an deiner Seite", gibt sie bekannt.

Schon länger gesundheitliche Probleme

Auch in der letzten Folge "Goodbye Deutschland", die am Montagabend ausgestrahlt wurde, hatte Daniela Büchner bereits über die gesundheitlichen Probleme ihres Mannes gesprochen.

"Er hatte über Wochen hinweg Magenschmerzen, ihm tat der Arm weh und irgendwann ist die Nacht gekommen, wo es ihm total schlecht ging, er nur gebrochen hat und überall Schmerzen hatte", hatte sie in der Auswanderer-Show erzählt. Schon damals musste Jens ins Spital, wo Magengeschwüre diagnostiziert wurden. Büchner sei eine Woche im Krankenhaus geblieben und habe starke Schmerzmittel bekommen.

Abgedreht wurde die Folge aber bereits vor anderthalb Monaten. Inzwischen scheint sich Büchners Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert haben.