Jennifer Lawrence in der Hauptrolle bei "Mob girl"

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
11/30/2020

Jennifer Lawrence: Familienfarm in Kentucky abgebrannt

"Wir sind zutiefst dankbar, dass keine Menschen oder Tiere verletzt wurden", teilte die Farm mit, die ein Sommercamp betreibt.

Die Familienfarm von Jennifer Lawrence, die ein Sommerlager in Kentucky betreibt, wurde von einem "schrecklichen Feuer" verwüstet. Am Samstag teilte Camp Hi-Ho auf Facebook eine Erklärung, in der die tragischen Nachrichten bekannt gegeben wurden, nachdem das Feuer am späten Freitagabend ausgebrochen war.

Verheerendes Feuer: Lawrence-Farm abgebrannt

Laut WLKY News erhielten Feuerwehrleute der Feuerwehr von Simpsonville gegen 21 Uhr (Ortszeit) einen Anruf, in dem sie über den Brand in Kenntnis gesetzt wurden. Sie hatten Unterstützung von den Feuerwehren von Shelby County und South Oldham. Dennoch dauerte es immer noch über eine Stunde, bis die Flammen gelöscht wurden. Fast 30 Feuerwehrleute und ein halbes Dutzend Lastwagen wurden benötigt, um den Brand zu tilgen.

"Mit schwerstem Herzen bestätigen wir die Nachricht, dass wir letzte Nacht unsere Scheune durch ein schreckliches Feuer verloren haben. Wir sind zutiefst dankbar, dass keine Menschen oder Tiere verletzt wurden, aber wir trauern immer noch um jahrelange harte Arbeit und Erinnerungen, die in diesen Wänden auftraten ", heißt es in em offiziellen Statement.

"Worte können den Schmerz, den wir empfinden, nicht beschreiben, aber wir sind der Feuerwehr von Simpsonville und all den anderen Feuerwehrleuten, die auf unseren Notfall reagiert haben, unglaublich dankbar. Sie sind wahre Helden. Wir sind auch den unzähligen Mitgliedern unserer Gemeinschaft so dankbar, die haben sich bemüht, uns in dieser Zeit zu unterstützen. Ihre Liebe und Freundlichkeit bedeuten uns die Welt ", fuhr die Erklärung fort.

TMZ erhielt eine E-Mail von Blaine Lawrence, dem Bruder der Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, der Camp Hi-Ho besitzt und leitet und der an Eltern früherer Camper gerichtet ist. In der E-Mail berichtet Blaine Berichten über den Schaden und erklärt, dass in der im Feuer verlorenen Scheune seine Büroräume, Pferde-Standplätze, ein Indoor-Reitbereich für Kinder, eine Indoor-Felswand, eine einheimische Wildtierausstellung und ein Kunsthandwerksbereich untergebracht waren sowie eine Garage mit landwirtschaftlichen Geräten und einer Schwesternstation.

Blaine versprach, die Scheune bis zum Sommer 2021 wieder aufzubauen und wieder zu eröffnen und bat um Spenden, um den Wiederaufbau zu unterstützen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.