Stars
23.03.2018

Heidi handelt sich den nächsten Shitstorm ein

Modelmama erntete für freizügiges Video heftige Kritik von ihren Fans.

Nicht nur ihre Casting-Show "Germany's Next Topmodel" stand gerade in der Kritik, die Teilnehmerinnen viel zu freizügig in Szene zu setzen (dazu mehr). Auch Heidi Klum selbst wurde für ein laszives Instagram-Posting jetzt von ihren vielen ihrer Fans zurechtgewiesen - mit dem Vorwurf zu viel Haut zu zeigen.

Klum in der Nackt-Kritik

In einem neuen Video, das sie auf Instagram veröffentlicht hat, präsentiert sich Klum nur in Unterwäsche und Overknees und tanzt darin frech vor der Kamera. Es ist nicht das erste Mal, dass sich Heidi derart auf der Fotosharing-Plattform in Szene setzt. Die unverhüllte Selbstinszenierung brachte der Modelmama nun aber erneut zahlreiche genervte Kommentare ein.

"Es geht nicht darum, was für ein Körper sie hat, sondern wie sie ihn der Welt präsentiert. Man kann es mit Stil machen oder so billig. Heidi präsentiert sich meistens leider sehr, sehr billig. Eine Businessfrau sollte den Unterschied kennen", lästert eine Userin.

"Warum bist du immer nackt?", wundert sich ein Fan, während ein anderer der vierfachen Mutter vorwirft: "Welche Werte vermittelt sie ihrer Tochter? Das ist echt ein rückständiges Frauenbild - genau wie bei GNTM. Heidi ist einfach nicht mehr zeitgemäß."

Manche Fans spekulieren, dass Heidi ihrem Ex-Freund Vito Schnabel mit den pikanten Postings zeigen will, was er verpasst. Andere munkeln, dass Klum mit " Tokyo Hotel"-Star Tom Kaulitz eh schon den nächsten Lover an der Angel hat: "Langsam wird’s peinlich! Nur um ihrem Ex zu zeigen, was er angeblich verpasst und mit einem noch jüngeren Mann rumzumachen. Model hin oder her, mir wäre das alles sehr unangenehm vor meinen Kindern."

Andere Follower werfen der 44-Jährigen erzwungenen Jugendwahn  vor. "Heidi hat anscheinend ein Problem", liest man. "Wie Madonna, die will nicht altern."