© pps.at

Stars
02/07/2019

Hayden Panettiere: Kaum Kontakt zu Tochter Kaya

Hayden Panettieres vierjährige Tochter soll ohne ihre Mutter in der Ukraine aufwachsen.

von Elisabeth Spitzer

Nach vielen Krisen haben Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko (42) ihre Beziehung vergangenes Jahr beendet. Nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Kaya war Panettiere an Postnatalen Depressionen erkrankt, wegen denen sie sich mehrfach in Behandlung begeben hatte. Inzwischen soll die Schauspielerin kaum noch Kontakt zu der Vierjährigen haben.

Kaum Kontakt zu Tochter Kaya?

Wie Us Weekly berichtet, habe die 29–Jährige ihr Kind in den vergangenen sechs Monaten kaum zu Gesicht bekommen. "Sie verbringen nicht viel Zeit miteinander", behauptet ein Insider.

Während die "Nashville"-Darstellerin nach wie vor in Los Angeles lebt, sei Klitschko mit Kaya in seine Heimat Ukraine gezogen. Hier bekomme er Unterstützung von seiner Mutter, die dem Boxer bei der Erziehung seiner Tochter helfen soll.

Die große Distanz zwischen ihr und ihrer Tochter sei für Panettiere nicht einfach zu managen. "Sie weiß, dass es nicht das Beste für Kaya ist, dass sie nicht bei ihr ist", so ein Insider über Panetteire. "Es ist eine traurige Situation."

Selbst zu Weihnachten soll die Schauspielerin ihr Kind nicht gesehen haben: "Sie haben die Ferien nicht miteinander verbracht. Es ist beunruhigend und sie muss herausfinden, wie sie das organisieren soll. Es ist nicht einfach."

Erst im Jänner hatte Panetteire,die inzwischen in einer neuen Beziehung mit einen gewissen Brian Hickerson ist, erzählt, dass sie mit Klitschko trotz der Entfernung an einer positiven, gemeinsamen Elternschaft arbeiten würde.

"Wir respektieren einander und wir sind noch immer befreundet", erzählte die Schauspielerin während der Premiere der Dokumentation "Sharkwater Extinction" gegenüber UsWeekly. "Es ist keine Situation, in der man sich oft wiederfindet. Aber ich denke, wir machen einen guten Job."

Sie selbst behauptete damals aber noch, Kaya regelmäßig zu sehen. "Wir machen schöne lange Urlaube, die darin enden, dass von ihrer Schule eine Mail kommt: 'Ihr Kind ist zu lange weg.' Aber sie ist vier Jahre alt, also macht da keine große Sache draus. Sie spricht mehrere Sprachen", rechtfertigte sich die Schauspielerin.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.