George Clooney: Keine Hochzeit mit Elisabetta

Seit Jahren fürchten Millionen Frauen, dass sich der ewige Junggeselle doch noch binden könnte. Die ewige Frage: Hochzeit ja oder nein? beantwortete er in einem Interview.


Malaria bedeutet Spaß, Heirat nicht so sehr. Damit lässt sich George Clooneys (49) Einstellung zu eventuellen Eheplänen zusammenfassen und es sagt eigentlich bereits alles. Wenn jemand die Ehe mit einer schweren Krankheit vergleicht, dann kann er davon wohl kaum begeistert sein. Vergangenen Freitag war der Schauspieler gemeinsam mit seinem Vater Nick in der neuen Talkshow von Piers Morgan zu Gast und plauderte locker über sein Leben. Morgan ist der Nachfolger von Talk-Legende Larry King und daher durfte mit intimen Einblicken gerechnet werden. So war es dann auch. Clooneys Vater fragte seinen Sohn live, wie er über die Ehe denkt, vor allem deshalb da die Eltern des Oscarpreistägers ja selbst bereits seit 51 Jahren verheiratet sind. Doch George Clooney nahm seinem Vater Nick den Wind aus den Segeln und enttäuschte ihn mit folgenden Worten: "Ich hasse es, das ich sämtliche Gerüchte damit zunichte mache, aber ich war verheiratet" "Yeah, damit hab ich bewiesen wie gut ich als Ehemann bin. Ich habe es probiert und bin gescheitert."

Mit dieser Aussage bezog sich das Nespresso-Testimonial auf seine kurze Ehe mit der Schauspielerin Talia Balsam (51) zwischen 1989 und 1993. Während eines Besuchs im Sudan vergangenen Dezember infizierte sich Clooney mit Malaria. Während der Talkshow meinte er darüber gelassen: "Wissen Sie, auch mit Malaria macht es Spaß. Ich denke der Moskito hat mich angesehen und einfach gedacht ich bin eine Bar." Mit Malaria hatte er offenbar mehr Spaß als in der Ehe. Seinen Humor hat er durch die Krankheit wenigstens nicht verloren. Ob Clooneys derzeitige Freundin, Model und Moderatorin Elisabetta Canalis über solche Aussagen über die Ehe glücklich ist, darf bezweifelt werden. Die 32-Jährige und der Hollywoodstar sind seit über einem Jahr liiert, seit vergangenem Herbst brodelte die Hochzeitsgerüchteküche gewaltig. Seit Clooney Mitte der 90er Jahre als Dr. Doug Ross in der Serie Emergency Room Weltruhm und Traummann-Statur erreichte, verfolgen Millionen Frauen via Klatschgazetten seine Liebesaffären. 

Zu seinen zahlreichen Freundinnen zählte auch Hollywood-Kollegin Rene Zellweger. Erst vergangenen Herbst gab es Gerüchte, dass der ewige Junggeselle Clooney um Canalis Hand angehalten haben soll. Grund dafür war ein gemeinsamer Urlaub mit den Eltern des Models. Doch offensichtlich war auch diese Information nur eine Zeitungsente. Glücklich scheinen der Schauspieler und das Model jedenfalls zu sein, auch wenn der Anfang dieser Liebe alles andere als einfach für Elisabetta Canalis war. Sich einen der begehrtesten Junggesellen geangelt zu haben, brachte der Italienerin viel Neid, sogar Anfeindungen ein, wie sie vergangenen Sommer der italienischen Vanity Fair erzählte: "Die beste Revanche ist aber das eigene Glück, das verzeiht man mir nicht." In demselben Interview verriet die Italienerin auch, was sie am meisten an Clooney liebt: "Er hat die Fähigkeit, anderen Menschen viel zu geben." Ihr persönliches Erfolgsrezept für die Liebe verriet Canalis auch: "Dank George habe ich Ruhe gefunden. Ich habe bis jetzt immer viel meiner Arbeit geopfert. Jetzt will ich nur an mich denken. Mit ihm bin ich weiblicher und sicherer geworden. Wenn man allein ist, denkt man, man ist unbesiegbar. Wenn man eine Liebe hat, spürt man den Drang, sich zu verbessern". Wenigstens findet Canalis Ruhe bei George. Denn auf Ehe oder Nachwuchs kann sich die 32-Jährige nicht freuen.Bis jetzt hatte Clooney nicht nur eine zweite Hochzeit für sich ausgeschlossen, sondern auch Nachwuchs: "Die meisten Menschen wollen Kinder und können überhaupt nicht verstehen, wenn jemand keine will. Ich will aber keine Kinder! Ich hatte auch nie das Bedürfnis, kleine George-Juniors in die Welt zu setzen", sagte Clooney dem Magazin InTouch noch vor einem Jahr. 

Wie seine Vielleicht-Ehefrau Elisabetta darüber denkt?
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?