© EPA/CHRISTIAN BRUNA

Stars
07/04/2022

Fürst Albert und Charlène lächeln auf neuem Jahrestags-Foto Krisengerüchte weg

Ihren zehnten Hochzeitstag im vergangenen Jahr mussten die beiden getrennt verbringen.

Ihren letzten Hochzeitstag mussten Albert und Charlène von Monaco aufgrund einer bislang nicht näher definierten Erkrankung der Fürstin getrennt verbingen, auf das diesjährige - ihr elftes Jubläum - durften sie wieder gemeinsam anstoßen. Am Freitag veröffentlichten sie auf Instagram ein gemeinsames Bild. Es zeigt die beiden lächelnd und Hand in Hand in festlicher Kleidung. "Alles Gute zum Jubiläum", kommentierte Charlène das Foto, zusammen mit einem Herz-Emoji.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Krisengerüchte laut. Zu Beginn des vergangenen Jahres reiste Charlène in ihre Heimat Südafrika, um den Kampf gegen die Nashorn-Wilderei zu unterstützen. Schon bald saß sie dann aber mit Gesundheitsproblemen am Kap fest. Wegen einer Hals-Nasen-Ohren-Entzündung durfte sie nicht reisen. Mehrfach musste sie dann am Südzipfel Afrikas stundenlang unter Vollnarkose operiert werden, hielt sich wegen des schleppenden Heilungsprozesses zeitweilig auch in einer Klinik auf. Mitte November kehrte Charlène endlich nach Monaco zurück - nur um kurz darauf zur medizinischen Behandlung in eine Klinik außerhalb des Fürstentums zu reisen.

Der Langzeitaufenthalt der Fürstin in Südafrika hatte unter anderem in den sozialen Medien Spekulationen über eine mögliche Trennung von Fürst Albert II. sowie über eine mögliche Rückkehr der Fürstin in ihre alte Heimat genährt. Sie hatte den 20 Jahre älteren Fürsten Albert II. im Jahr 2000 bei einem Schwimmwettkampf kennengelernt, nachdem sie zuvor bei den Olympischen Spielen 2000 für Südafrikas Nationalmannschaft angetreten war. Die frühere Karriereschwimmerin Charlène Wittstock wurde 1978 im heutigen Simbabwe geboren, mit zwölf Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Südafrika.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare