Alex Rodriguez soll seiner J-Lo nicht besonders treu gewesen sein, behaupten mehrere Stimmen.

© Deleted - 3361267

Stars
03/27/2019

Sexting mit Pornostar: Lopez kurz vor Verlobung betrogen?

Der Baseballspieler soll Jennifer Lopez vor ihrer Verlobung hintergangen haben. Das behauptet jetzt auch ein Playmate.

von Julia Parger

Profi-Basketballspieler Alexander Rodriguez soll nicht die treueste Seele sein, behauptet nicht nur Jose Canseco. Der Ex-Baseballspieler hatte nach Bekanntwerden der Verlobung von A-Rod mit Schauspielerin Jennifer Lopez öffentlich bekanntgegeben, dass Rodriguez diese mit seiner Exfrau Jessica betrogen haben soll.

Ex-Playmate ist Pornostar "Robbin Banx"

Nun wurde noch eine weitere Stimme laut, die die Anschuldigungen gegen den Sportler bekräftigen. Ex-Playboymodel Zoe Gregory erzählte gegenüber dem britischen Blatt Sun, dass der ehemalige Yankee-Spieler sie darum bat, einen flotten Dreier mit einer ihrer Freundinnen zu organisieren.

Ein weiteres pikantes Detail: Das britische Glamour-Model ließ nicht nur für den Playboy die Hüllen fallen. 2018 spielte sie unter dem Alter Ego "Robbin Banx" in einem Porno mit.

Rodriguez soll Gregory Nacktfotos geschickt haben

Gregory verriet gegenüber der Sun, dass sie mit Rodriguez von einem gemeinsamen Freund bekannt gemacht wurde, woraufhin sie im Dezember begannen, einander Textnachrichten zu senden. Bald habe er damit begonnen, ihr Penis-Bilder zu schicken. Er habe Gregory auch dazu aufgefordert, ihm "sexy Videos" zu schicken.

A-Rod habe sie außerdem um ein persönliches Treffen angebettelt. Sie solle dabei Freundinnen für einen flotten Dreier mitbringen, soll Rodriguez Gregory aufgefordert haben.

"J-Lo ist wundervoll und sie hat das nicht verdient. Während er sich darauf vorbereitet hat, sie zu heiraten, hat er mich um Sexvideos und Treffen für einen Dreier gebeten", ärgerte sich Gregory gegenüber der Sun.

Ihr Kontakt sei dann im Jänner abgebrochen, ungefähr einen Monat bevor der Baseballspieler Jennifer Lopez einen Antrag machte. Die Frage der Fragen stellte Rodriguez seiner Freundin nach zwei Jahren Beziehung am 9. März auf den Bahamas.

A-Rod selbst äußerte sich bislang nicht zu den Anschuldigungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.