Queen Elizabeth II. muss jetzt auf viele Mitarbeiter verzichten

© APA/AFP/BBC STUDIOS EVENTS/HANDOUT

Stars
05/21/2020

Coronakrise: Die Queen muss jetzt fast 400 Jobs streichen

Der Buckingham Palast bleibt für Besucher in diesem Jahr geschlossen, daher werden weniger Angestellte gebraucht.

Die Coronakrise trifft auch die Royals hart, beziehungsweise vor allem auch ihre Mitarbeiter. Die traditionelle Sommeröffnung des Buckingham Palasts bleibt heuer aus. Und davon sind laut dem Magazin "People" jetzt knapp 400 Angestellte betroffen, denn ihre Dienste werden nicht mehr benötigt.

Ein Sprecher der königlichen Sammlung erklärte gegenüber dem Magazin: "Die Stellen waren für etwa 380 befristete Sommer-Mitarbeiter mit Dreimonatsverträgen vorgesehen. Sie wurden Anfang dieses Jahres für die Eröffnung des Buckingham Palastes eingestellt, die jetzt nicht stattfindet."

Heißt, sie müssen sich jetzt um andere Jobs umschauen.

Der Sprecher betonte aber, dass die Betroffenen "alle die Option erhalten haben, das Angebot auf den nächsten Sommer zu übertragen".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.