© APA/AFP/MARK RALSTON

Stars
06/27/2019

Cooper und Shayk: Jetzt streiten sie ums Sorgerecht

Irina Shayk will Los Angeles hinter sich lassen und nach New York umziehen. Bahnt sich nun ein Streit um Tochter Lea an?

von Elisabeth Spitzer

Nach ihrer Trennung wollen Irina Shayk (33) und Bradley Cooper (44) offenbar auch räumlich auf Distanz gehen. Medienberichten zufolge möchte das Model Los Angeles den Rücken kehren und nach New York ziehen. Cooper werde in L.A. bleiben, um seine Schauspielkarriere voranzutreiben. Bei wem die gemeinsame Tochter Lea De Seine (2) wohnen wird? Das wird wohl ein Richter entscheiden.

Sorgrechtsstreit um Tochter Lea?

"Irina fühlte sich in Los Angeles nie zu Hause, vor allem nicht in ihrem gemeinsamen Haus im Stadtteil Pacific Palisades", erzählt ein Insider über den Grund für Shayks Umzugspläne an die Ostküste gegenüber der Grazia.

Ein Mitgrund für die Beziehungsprobleme bei dem einstigen Traumpaar soll Coopers Mutter Gloria Campano gewesen sein, die mit dem Paar zusammenlebte. "Das hat für Spannungen besorgt", so die Quelle.

Ein Umzug in den Big Apple würde aber nicht nur Abstand zu Bradley und dessen Mama bedeuten. Auch die kleine Lea würde ihren Papa dann wohl nicht mehr so häufig sehen, wenn sie bei ihrer Mama bleibt.

Momentan lebt die gemeinsame Tochter bei Shayk, die seit der Trennung in New York verweilt. Klatschmagazine spekulieren, dass sich nun ein Sorgerechtskrieg anbahnen könnte.  

Laut einem Insider ist das Ex-Paar derzeit noch um einen freundlichen Umgang vor Gericht bemüht.

"Leas Wohlergehen steht im Vordergrund der Diskussionen. Sie versuchen die Dinge für ihre Tochter zivilsiert zu klären", heißt es.

Als Shayk und Cooper die Trennung verkündeten, gaben sie an, "freundschaftlich" miteinander umzugehen und sich das Sorgerecht für ihr Kind zu teilen. Ob das so einfach zu realisieren sein wird, wenn das vielbeschäftigte Ex-Paar 4.500 Kilometer trennen?