© Gotham/GC Images/Getty Images

Stars
09/06/2020

Chrissy Teigen rechtfertigt sich für Botox in der Schwangerschaft

Das schwangere Model erwartet derzeit ihr drittes Kind. Aus medizinischen Gründen ließ sich Teigen das Nervengift Botox spritzen.

von Elisabeth Spitzer

Model Chrissy Teigen erwartet derzeit ihr drittes Kind mit Ehemann John Legend. Auf Twitter erklärt die 34-Jährige nun, wieso sie sich während ihrer Schwangerschaft Botox spritzen lässt.

Schwangere Chrissy Teigen lässt sich Botox spritzen

Die Injektion des bei Promis beliebten Nervengifts erfolge nicht im Zuge einer Beauty-Behandlung, sondern aus medizinischen Gründen, rechtfertigt sich das schwangere Model bei ihren Fans.

"Ich bekomme wirklich schlimme Kopfschmerzen während der Schwangerschaft", erklärt Teigen. Aus diesem Grund habe sie sich Botox in die Nackenmuskulatur spritzen lassen - zusammen mit einer "verrückten Kombination aus Beta Blocker-Spritzen und einer Radiowellenfrequenz-Therapie."

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Die Behandlung scheint anzuschlagen. "Es ist so schlimm, aber ich sehe endlich Licht am Ende des Tunnels", schreibt die Ehefrau von John Legend.

Erst vor Kurzem hatte Teigen ihre Schwangerschaft in einer Videobotschaft verkündet, in der sie sich mit Babybauch zeigte. Auf Twitter erzählte sie auch von ihrer turbulenten Schwangerschaft. Demnach habe sie nicht geahnt, dass sie bereits zum Zeitpunkt ihrer vorangegangenen Brustoperation schwanger war. Ein Routine-Test, den sie vor ihrer Operation zur Entfernung ihrer Brustimplantate durchführen musste, war fälschlicherweise negativ ausgefallen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.