Cattrall erklärt, wie überraschende "SATC"-Rückkehr zustande kam

Kim Cattrall
Dass sie doch im "SATC"-Nachfolger zu sehen ist, sorgte für Freude bei vielen Fans.

Schauspielerin Kim Cattrall hat erstmals über ihrer Rückkehr als "Samantha" gesprochen. Erst kurz vor dem Start der zweiten Staffel war bekannt geworden, dass Cattrall nun doch in der "Sex and the City"-Nachfolgeserie "And Just Like That..." auftauchen soll - in einem kurzen Gastauftritt.

"Es ist sehr interessant, wenn dich der HBO-Chef anruft und fragt: "Was können wir tun?' Ich sagte: 'Hmm, lass mich kreativ werden'", so Cattrall während ihres Auftritts in der amerikanischen TV-Show "The View".

Cattrall wollte Kostümbildnerin Pat Field

"Und eines dieser Dinge war, Pat Field wieder zu gewinnen, weil ich dachte, wenn ich zurückkomme, muss ich mit diesem Samantha-Stil zurückkommen. Ich werde moch dafür einsetzen. Und das war, was wir taten", verriet sie. Die US-Modedesignerin Patricia Field kam einst über ihre prominente Kundin und Freundin Sarah Jessica Parker zu dem Auftrag, der sie weltweit bekannt machte: Kostüm-Ausstattung für die Erfolgsserie "Sex and the City".

Field machte nicht nur Parker in der Rolle der Carrie Bradshaw zur Mode-Ikone, aus Designern wie Oscar de la Renta und Manolo Blahnik Weltstars und krönte ihre Arbeit mit zahlreichen Auszeichnungen wie den Emmys. Später stattete sie auch zahlreiche andere Serien und Filme aus und wurde für ihre Arbeit an "Der Teufel trägt Prada" für einen Oscar nominiert. "Ich lasse Menschen schön aussehen und glücklich sein und hatte das Glück, darauf eine Karriere aufzubauen", sagte sie einmal.

➤ Lesen Sie hier mehr: "Sex and the City"-Star Kristin Davis nach Botox und Fillern "unerbittlich verspottet"

In der ersten Staffel von "And Just Like That..." waren Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Cynthia Nixon in ihre Rollen als Carrie, Charlotte und Miranda zurückgekehr. Cattrall blieb darin merkbar abwesend. Die Geschichte ihrer Figur Samantha wurde dabei in Textnachrichten weitererzählt. In der Serie ist sie von New York nach London gezogen.

Cattrall hatte sich in der Vergangenheit deutlich geäußert, dass sie keine Rückkehr zu ihrer "Sex and the City"-Rolle plane. Sarah Jessica Parker hatte in einem Interview gesagt, dass sie lieber weiter ohne Cattrall drehen wolle. Zuletzt äußerte sie sich Cattrall aber deutlich zugewandter: Es fühlt sich einfach normal und wirklich schön an, und ich bin froh, dass wir es geschafft haben", sagte die Schauspielerin dem US-Branchenportal Entertainment Weekly.

Kommentare