Boris und Carrie Johnson sind Eltern einer Tochter geworden

Boris und Carrie Johnson sind Eltern einer Tochter geworden

© APA/AFP/BEN STANSALL

Stars
12/09/2021

Boris Johnson zum siebten Mal Vater geworden: Details zur Geburt

Der britische Premierminister ist Vater einer Tochter geworden. Das Mädchen ist zweites Kind mit Carrie Johnson.

Der britische Premierminister Boris Johnson ist erneut Vater geworden. Seine Frau Carrie Johnson brachte am Donnerstag ein Mädchen zur Welt, wie der Regierungssitz 10 Downing Street mitteilte. Es ist das zweite Kind des Paares, das in diesem Jahr auch geheiratet hatte.

Boris Johnson freut sich über Baby Nummer 7

"Mutter und Tochter geht es sehr gut", hieß es in dem Statement. Der konservative Politiker hat nach eigenen Angaben bereits fünf Kinder aus früheren Beziehungen - das neue Baby dürfte also Nummer sieben sein. Wann genau das der Familienzuwachs zur Welt gekommen ist, ist nicht bekannt. Laut Daily Mail sollen sich Johnson und seine Frau am Donnerstagmorgen um 7.40 Uhr in ein zentrales Londoner NHS-Krankenhaus begeben haben. Der Premierminister soll zur Mittagszeit in die Downing Street zurückgekehrt sein, nachdem er die Entbindungsstation gegen 11.45 Uhr verlassen hatte.

Frau Johnson soll ihr neugeborenes Mädchen als ihr "Regenbogenbaby" bezeichnen - ein Begriff, der in Großbritannien von Eltern verwendet wird, die ein Kind bekommen, nachdem sie ein Baby durch eine Fehlgeburt verloren haben. Carrie Johnson soll eigenen Angaben zufolge Anfang 2021 ein Kind verloren haben. Umso größer dürfte nun die Freude über das Baby sein. Wie der jüngste Nachwuchs des Premierministers heißt, ist noch nicht bekannt.

Johnson hat bereits vier Kinder mit seiner Ex-Frau Marina Wheeler, eine Tochter aus einer nicht ehelichen Beziehung sowie einen Sohn mit seiner Frau Carrie Johnson.

Johnsons Nachwuchs kommt zu einer Zeit, in der der Premier politisch stark unter Druck geraten ist. Downing Street sieht sich Vorwürfen gegenüber, dass während des Lockdowns im vergangenen Jahr mehrere Partys in der Regierungszentrale stattgefunden haben sollen. Gleichzeitig verschärfte Johnson gegen den Widerstand von vielen Abgeordneten seiner eigenen Partei wegen der Omikron-Variante wieder die Corona-Beschränkungen in England.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.