Stars
22.05.2018

Bonnie Strange: Beziehungsdrama bei Geburt

Bonnie Strange ist Mama geworden. Papa Leebo Freeman durfte bei der Entbindung aber nicht dabei sein - und erhebt Vorwürfe.

Das deutsche It-Girl Bonnie Strange ist zum ersten Mal Mama geworden. Ihr Ex-Freund und Vater des Kindes Leebo Freeman durfte bei der Entbindung ihrer Tochter aber nicht dabei sein.

Bonnie Strange: Geburt ohne Papa Leebo

"Letzte Nacht um 21:05 Uhr wurde meine Tochter geboren", verkündet Leebo in seiner Instagram-Story. Er habe aber nur einen kurzen Blick auf sein Kind werfen dürfen, da er bei der Geburt nicht erwünscht war. Auf Instagram beschwert sich das Männermodel darüber, dass es vor der Entbindung aus dem Spital geworfen worden sei. Die Hebamme habe sich zudem geweigert, Leebo über den Verlauf der Geburt zu informieren. Von der Ankunft seiner Tochter habe er erst erfahren, als diese bereits auf der Welt war.

 

Strange und Freeman sind seit zwei Wochen getrennt. Nachdem der 29-Jährige Bonnie kurz vor der Geburt mit einem Erotik-Model betrogen haben soll, herrscht zwischen den beiden Funkstille. Nachdem sie vom Seitensprung ihres Freundes erfahren hat, habe Bonnie ihn vor die Tür gesetzt.

"Leebo hat mich betrogen", erzählte die 31-Jährige der Bild über den Grund für die Trennung. "Es war immer meine allergrößte Horror-Vorstellung, dass mir so etwas in einer Beziehung passiert. Und schlimmer noch während der Schwangerschaft."

Auch nach der Geburt der gemeinsamen Tochter scheint das Beziehungsdrama kein Ende zu nehmen. Für sein Kind wolle Leebo jedoch da sein, wie er auf Instagram verkündet: "Ich werde für dich kämpfen, mein kleiner Liebling, bis ich keine Luft mehr in meinen Lungen habe."