Stars
24.05.2017

Best dressed in Cannes: Jungstars in großen Roben

Stars wie Elle Fanning und Sara Sampaio erweisen sich beim Festival als neue Stil-Vorbilder.

Es war ein junger Shootingstar, der bei den Filmfestspielen in Cannes all den bekannten Mode-Ikonen wie Charlize Theron (41) die Show auf dem roten Teppich gestohlen hat: Das US-Schauspieltalent Elle Fanning (19) präsentierte sich (für die Filme "How To Talk To Girls At Parties" und "The Beguiled") mehrmals gekonnt vor den Dutzenden Fotografen – und jedes Mal überzeugte sie mit ihren feenhaft-puristischen Outfits ohne viel glitzerndem Beiwerk.

Bei ihrem letzten Auftritt setzte sie auf eine opulente Blumen-Robe aus der Dior -Frühjahrs-Kollektion und trug nur einen einzigen Ring als Accessoire.

Die Top-Stylstin Samantha McMillen ist für den gefeierten Look verantwortlich. Sie kleidet auch Natalie Portman (35) oder Ashton Kutcher (39) eint.

In den Fashion-Himmel hat sich in Cannes auch das Victoria’s-Secret-Model Sara Sampaio (25) katapultiert. Die Portugiesin trug von der großen Robe in Rot über ein freizügiges "Bodycon"-Kleid bis hin zum Glitzer-Jumpsuit alles in Perfektion.

Weniger überzeugen konnte da Nicole Kidman (49), was ihre modische Performance vor all den Kameras angeht. Für die Leistung auf der Leinwand gab es wietaus bessere Kritiken. Die kühle Australierin zeigte sich etwas altbacken – und kombinierte viel zu protzigen Schmuck mit ihren Couture-Kleidern. Ebenso wenig punktete Langzeit-Topmodel Naomi Campbell (47) mit einem billig wirkenden Achtziger-Jahre-Gedenkoutfit.

Sexy und stilvoll dagegen: Die ewige Beauty Andie MacDowell (59) im Transparentlook & die wie immer elegante Isabelle Huppert (64, unten 2te von re.).