Michael Schottenberg in Interview

© Kurier/Gilbert Novy

Stars Austropromis
08/23/2019

Was Michael Schottenberg von seinem Vater geerbt hat

Autor und Dancing Star Michael Schottenberg brachte seine Träume von Rost, Stahl, Hafen und Diesel zu Papier.

von Lisa Trompisch

Der Sommer ist noch nicht vorbei, also durchaus nicht zu spät, sich die perfekte Urlaubslektüre zu checken – zum Beispiel das neueste Werk von Dancing-Stars-Liebling Michael Schottenberg. Diesmal nimmt er einen mit auf eine Reise auf einem Frachtschiff namens Karina.

„Ich glaube, dass ich die Leidenschaft für das Meer und die Schiffe von meinem Vater geerbt habe, der sich das nur einmal in seinem Leben gegönnt hat. Und das war eine Reise, die mich lange schon verfolgt hat, und zwar nicht mit einem Passagierschiff, sondern mit einem Frachtschiff, weil das eine andere Art von Reisen ist“, so Schottenberg über die Inspiration zu „Von Träumen und Schiffen“.

„Das hat nichts mit Luxus zu tun oder Dekadenz. Das ist Leben pur. Da riecht es nach Rost, nach Stahl, nach Männern, nach Hafen, nach Diesel.“

Sein nächstes Reisebuch wird übrigens von Indien handeln. „Das war eine unglaublich faszinierende Reise, die sehr viel mit dem Tod zu tun hatte. Der Ganges ist der Fluss des Todes. Da sehnt man sich, dass seine Asche im Ganges bestattet wird. Das ist sozusagen die direkte Fahrt ins Nirvana, zur Erlösung hin.“

Wie er zum Lebensretter wurde und ob er noch mal heiraten will, das ganze Interview hier im Video: