© Kurier/Juerg Christandl

Stars Austropromis
09/17/2021

Was Kabarettistin Monica Weinzettl nachts in der Werkstatt treibt

Kabarettistin Monica Weinzettl präsentiert als „Weltverschönerin“ einen patenten Ratgeber.

von Dieter Chmelar

"Für mich", sagt sie, "ist jeder Baumarkt ein Quell der Inspiration – ich sehe dort zum Beispiel kein Abflussrohr im Regal, sondern eine wunderschöne Blumensäule. Und im Supermarkt kaufe ich gern mal ein Sugo, aber nur, weil mir das Glas so gut gefällt und ich ein Kerzenlicht draus mache ... "

Kabarettistin Monica Weinzettl (53) hat die unfreiwillig spielfreien Monate der Pandemie für ein prachtvolles und mit 400 eigenen Fotos gespicktes Buch genützt, das am kommenden Montag (20. 9., 18 Uhr) beim legendären Einrichter Wyhnalek in Wiener Neudorf präsentiert wird (Eintritt frei). Dabei lädt sie das Publikum zum geselligen gemeinsamen Basteln neuer Dinge aus alten Materialien, die ihr „"viel zu schad’ sind zum Entsorgen".

Ihr Ratgeber heißt "Weltverschönerin" (240 Seiten, Amalthea, 28 €) und entstand nicht zuletzt in langen Nächten in der Werkstatt, zu der ihr Ehemann & Kabarettpartner Gerold Rudle (58) nur mit dem Essenstablett Zutritt hatte ...

 

An ihm, mit dem die ausgebildete Schauspielerin "seit zehn Jahren und elf Programmen" (aktuell: "Voll abgefahren") Haus, Tisch und Bett teilt, findet Monica übrigens "nix zu verschönern, ich liebe ihn so, wie er ist."

Einziger Knack(al)punkt: Ihre "Obsession für Rosa". Da sieht er manchmal Rot. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.