Stars | Austropromis
31.10.2018

So verführerisch zeigt sich Gabalier-Freundin Silvia Schneider

Edel und verführerisch: Die erste "Dressing Gown"-Kollektion von Silvia Schneider

Den Abend entspannt in Jogginghose und Kuschelpullover auf der Couch vor dem Fernseher verbringen? Nicht, wenn es nach Moderatorin und Modemacherin Silvia Schneider geht. Sie findet, dass man sich auch zuhause so richtig schick machen darf.

Dienstagabend präsentierte sie in der Prince of Wales Suite im Hotel Bristol ihre erste "Dressing Gown"-Kollektion. Diese beinhaltet verführerische Negligés, Morgenmäntel und Pyjamas aus besonders feinen Stoffen wie Satin, Seide und Spitze. Und da ließ sie auch nicht einfach Models über den Laufsteg schreiten, sondern zeigte die eleganten Roben an den Darstellerinnen des "Kabarett der Namenlosen" in dafür geschaffenen stilvollen Welten. Und diese waren bis ins kleinste Detail im Stil der goldenen 1920er-Jahre perfektioniert. Ihr Herzblatt, Volks-Rock'n'-Roller Andreas Gabalier, ließ sich das natürlich nicht entgehen.

Sieht man sich den Morgenmantel in einem historischen Kontext an, steht dieser für das Spannungsfeld von Verführen und Verhüllen, Zurückhaltung und Opulenz. "Mich fasziniert die Kombination von aktueller Mode mit dem Retro-Stil der 40er- und 50er-Jahre Couture. Mit meiner 'Dressing Gowns'-Kollektion möchte ich Frauen dazu anregen, sich auch beim entspannten Abend daheim sexy und verführerisch in Szene zu setzen", so Schneider.