© Privat

Stars Austropromis
02/23/2021

Richard Lugner erhielt erste Corona-Impfung: "Einstich kaum gespürt"

Im Magistratischen Bezirksamt im 22. Bezirk wurde dem Baumeister der Impfstoff von Biontech/Pfizer injiziert.

von Stefanie Weichselbaum

Nur 20 Minuten nachdem Richard Lugner (88) mit dem Präparat von Biontech/Pfizer geimpft wurde, erreichte der KURIER den Baumeister telefonisch. "Ich habe den Einstich kaum gespürt und wurde bestens betreut", meinte er. Die Injektion selbst ging schnell vonstatten und dann hieß es noch 15 Minuten warten, ob eh alles passt. "Da bin ich neben einer Dame gesessen, die um einen Tag jünger ist als ich", zeigte er sich in Plauderlaune.

Angst vor Nebenwirkungen hat Richard Lugner keine. "Ich habe mit einigen Leuten geredet, die schon geimpft sind und die sagen alle, dass beim ersten Mal gar nix ist. Eine 18-Jährige hat dann beim zweiten Mal größere Probleme gehabt, eine 50-Jährige ein bisschen Kopfweh und eine 93-Jährige gar nix. Also, je älter man ist, desto weniger Probleme hat man", zeigt er sich zuversichtlich.

Lachender Nachsatz: "Methusalem hätte wahrscheinlich gar keine Probleme gehabt."

Die zweite Impfung erhält der Baumeister dann am 16. März.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.