Puls4-Moderatorin Julia Furdea

© Puls4

Stars Austropromis
01/12/2022

Puls4-Moderatorin Julia Furdea hat große Pläne für 2022

Nach einer kleinen Social-Media-Pause meldete sich Furdea zurück und verriet, was sie heuer so alles plant.

Puls4-Moderatorin und Ex-Miss-Austria Julia Furdea hat sich eine kleine Social-Media-Auszeit gegönnt, meldete sich aber jetzt in ihren Instagram-Stories mit einem Update zurück.

"Das neue Jahr wird definitiv besser als das letzte Jahr. 2021 war nicht so gut bei mir. Aber, mein Gott", ist sie sich sicher. Fürs neue Jahr hat sich die TV-Lady auch extrem viel vorgenommen, wie sie verrät.

Zwei Riesen-Projekte: Auf der einen Seite haben wir die Hochzeit. Ich bin total zuversichtlich,  dass wir dieses Jahr endlich heiraten können und daher nehmen wir die Planungen wieder auf und ich freu mich so darauf."

Bereits im Juni 2020 wollte sie mit ihrem Christian kirchlich vor den Altar treten, daraus wurde aber aufgrund von Corona nix. Standesamtlich haben die beiden in Venedig geheiratet.

"Zweites Projekt: Die Casa Furdea, wir haben noch nicht alles eingerichtet, noch lange nicht. Das wird noch bisserl dauern. Wir schauen vor allem sehr viel wegen Lichter. Darüber habe ich in den letzten Wochen sehr viel gelernt", erzählt sie lachend.

"Ein Neujahrsvorsatz bei mir ist, wieder mehr Tanzen, vor allem mit dem Christian. Vor der Pandemie haben wir viel Salsa getanzt und im Jänner haben wir mit Bachata angefangen. Und das macht so Spaß!"

Na, klingt doch fast nach einer Bewerbung für die nächste Staffel "Dancing Stars". Die soll ja 2023 übers Parkett gehen - da wäre dann ja noch bisserl Zeit zum Üben ...

 

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.