Nino de Angelo bei "Willkommen Österreich"

© ORF/Hans Leitner

Stars Austropromis
03/31/2021

Nino de Angelo: "Mit Drafi Deutscher habe ich das erste Mal Kokain geschnupft"

Der Schlagerstar plauderte in "Willkommen Österreich" über seine Kokainsucht, Dieter Bohlen und seine Tattoos.

von Lisa Trompisch

Schlagerstar Nino de Angelo (57) präsentierte jetzt in der ORF-Sendung "Willkommen Österreich" sein neues Buch "Gesegnet und verflucht - Dein Gegner bist immer du selbst. Die 10 wichtigsten Tipps, um nicht vor die Hunde zu gehen" und plauderte da ziemlich frei von der Leber weg. Über seine Kokainsucht, Dieter Bohlen und seine Tattoos.

"Ich bin nicht ganz clean, ich trinke Alkohol. Die anderen Substanzen habe ich im Griff", meinte der Sänger, der immer wieder mit seiner Gesundheit zu kämpfen hatte. Er leidet an der Lungenkrankheit COPD, raucht aber immer noch.

"Psychopharmaka nehme ich seit 10 Jahren gegen meine Depressionen", bekannte er.

"Marmor, Stein und Eisen bricht"-Sänger Drafi Deutscher (gestorben 2006) habe ihn mit 18 zu den Drogen gebracht. "Mit ihm habe ich das erste Mal Kokain geschnupft", erzählte De Angelo.

"Wenn es einen Schalter gäbe, den ich auf Löschen kippen könnte, dass das erste Mal nie passiert wäre und dass ich dem Zeug nie begegnet wäre, dann würde ich den runterdrücken. Ich bin drauf hängen geblieben, weil es mich auch euphorisch gemacht hat."

Mit 15 bekam De Angelo seinen ersten Plattenvertrag, mit 19 stürmte er mit "Jenseits von Eden" die Charts, er wurde damals zum Millionär.

Der Schlagerstar sprach auch offen über seine Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen, die nicht unbedingt immer toll war. "Er ist einfach ein nicht loyaler Mensch."

De Angelos neuer Song heißt wie sein Buch, "Gesegnet und verflucht", was er sich übrigens auch auf Englisch auf seine beiden Handrücken tätowieren ließ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.