Eser Akbaba

© Kurier/Franz Gruber

Stars Austropromis
10/16/2020

Nach 11 Jahren gibt Eser Akbaba die ORF-Wettermoderation ab

Neue Aufgabe für Wetter-Lady Eser Akbaba: „Ich lebe dieses Projekt!“

von Lisa Trompisch

Sie beherrscht sowohl Deutsch als auch Kurdisch und Türkisch, ist also wie geschaffen für das neueste ORF-Projekt, den mehrsprachigen Redewettbewerb „SAG’S MULTI!“.

Der Sender hat die Trägerschaft übernommen und wird den Wettbewerb in all seinen Medien begleiten. Mehrsprachige junge Menschen sind keine Minderheit. Fast 30 Prozent (mehr als 160.000) der Schülerinnen und Schüler in Österreich haben eine andere Familiensprache als Deutsch.

„Ich lebe dieses Projekt! Ich bin dreisprachig aufgewachsen und das ist für mich eine Herzensangelegenheit“, erzählt Eser Akbaba (41) dem KURIER. Dafür wird sie auch nach elf Jahren die Wetter-Moderation aufgeben.

„Natürlich fällt es mir schwer, sogar sehr schwer, dass ich die Moderation des Wetters hinter mir lasse, aber manchmal muss man im Leben Abstriche machen und für sich entscheiden, was einem wichtiger ist, dass man jeden Tag vor der Kamera steht oder sich einem Projekt widmet, mit dem man sich durch und durch identifizieren kann und vor allem junge Talente auf die Bühne holt“, so Akbaba, die einst Gründungsmitglied des mittlerweile erfolgreichen Magazins „das biber“ war.

„Der Beitrag zur Integration ist einer der Zukunftsaufträge des ORF“, meint Generaldirektor Alexander Wrabetz dazu. LT

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.